32 Sambistas als Raumfische Badberger beim 33. Bremer Samba-Karneval dabei

Von Bjoern Thienenkamp

Vom Bremer Marktplatz aus zogen die 32 Musiker der Badberger Trommelgruppe Samba Landaya am Samstag beim 33. Bremer Karneval als Raumfische verkleidet zum Ostertorsteinweg im Stadtteil Viertel. Foto: Björn ThienenkampVom Bremer Marktplatz aus zogen die 32 Musiker der Badberger Trommelgruppe Samba Landaya am Samstag beim 33. Bremer Karneval als Raumfische verkleidet zum Ostertorsteinweg im Stadtteil Viertel. Foto: Björn Thienenkamp

Badbergen/Bremen. Unter den 52 teilnehmenden Sambagruppen war am Samstag beim Bremer Karneval auch die Badberger Truppe rund um Sambanale-Macher Carsten Mohring vertreten. Die 32 Musiker liefen am Mittag zunächst im Umzug mit und hatten dann noch zwei Auftritte in der Stadt.

Unter dem Motto „Sternstunden 2018“ feiert die Stadt Bremen momentan ihr Raumfahrtjahr. Grund genug für Janine Jaeggi, sich als Initiatorin des dortigen Samba-Karnevals einzuklinken und den 33. Bremer Karneval mit dem Thema „Verschollen im Weltall“ zu überschreiben.

Motto: „Verschollen im Weltall“

Wo bleiben eigentlich die einzelnen Socken ab, die aus der Waschmaschine verschwinden? „Bei der Inszenierung auf dem Marktplatz wird das Thema theatralisch umgesetzt“, sagte Jaeggi Radio Bremen. „Denn auch Gerechtigkeit und Solidarität drohen zu verschwinden“, fügte Mitorganisator Martin Sassa an. Eine halbe Stunde dauerte das Schauspiel zur von Autorin Katrin Witte vorgetragenen Geschichte. Alles taucht wieder auf – im Weltall eben.

Badberger zum achten Mal dabei

Dann folgte der Umzug mit zauberhaften Sternenwesen, fantastischen Lichtgestalten, kleinen Prinzen und mutigen Kosmonauten. In weißen Astronauten-Anzügen und dem Logo der amerikansichen Raumfahrtbehörde NASA auch dabei: die Gruppe 21, Bloco Sambanale & Samba Landaya & Sambalaon, Badbergen. Die Trommelgruppe unter der Leitung von Carsten Mohring nahm damit seit 2011 zum achten Mal teil.

Als Raumfische unterwegs

Als Kostümidee hatte die Badberger Gruppe ein Wortspiel umgesetzt und sich als „FairScholle“ verkleidet – eine ganz seltene Art der Raumfische. Mit diesem Auftakt in die neue Sambasaison starten jetzt auch schon die Vorbereitungen für die 9. Sambanale am Samstag, 9. Juni, und Sonntag, 10. Juni, in Badbergen.

Einladung zur Schnuppertrommelstunde

„Wer etwas Rhythmusgefühl besitzt und schon immer mal trommeln wollte, kann sich gerne bei mir melden und zu einer Schnuppertrommelstunde kommen“, freut sich Mohring auf Zuwachs. Noten- und musikalische Vorkenntnisse seien nicht nötig, Instrumente würden gestellt.

Info/Kontakt: Telefon 05433/9139820; Internet: www.samba-landaya.de