Einwände bis 26. Februar möglich Stromtrassen-Pläne liegen ab 11. Januar erneut aus

Meine Nachrichten

Um das Thema Samtgemeinde Artland Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ab dem 11. Januar können interessierte Bürger die Antragsunterlagen für die 380-kV-Leitung von Conneforde nach Merzen in den Rathäusern in Quakenbrück, Bersenbrück und Neuenkirchen einsehen. Foto: Christian GeersAb dem 11. Januar können interessierte Bürger die Antragsunterlagen für die 380-kV-Leitung von Conneforde nach Merzen in den Rathäusern in Quakenbrück, Bersenbrück und Neuenkirchen einsehen. Foto: Christian Geers

Altkreis Bersenbrück. Ab Donnerstag, 11. Januar, liegen erneut die Antragsunterlagen für die geplante 380-kV-Leitung von Conneforde über Cloppenburg nach Merzen in den Rathäusern in Quakenbrück, Bersenbrück und Neuenkirchen öffentlich aus.

Die Akten sind zwar im Zuge des Raumordnungserfahrens für die Planung der 380-kV-Leitung von Conneforde (Landkreis Ammerland) über Cloppenburg nach Merzen schon einmal ausgelegt worden, doch aufgrund eines Formfehlers muss das Verfahren zur Öffentlichkeitsbeteiligung wiederholt werden.

Die im Vergleich zur ersten Beteiligung unveränderten Unterlagen können bis zum 12. Februar von interessierten Bürgern eingesehen werden. Stellungnahmen können bis zwei Wochen nach Ende der Auslegung – also bis zum 26. Februar – bei den Samtgemeinden Artland, Neuenkirchen oder Bersenbrück abgegeben werden. Diese leiten alle fristgerecht vorgebrachten Äußerungen an das zuständige Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems in Oldenburg weiter.

Stellungnahmen können auch per E-Mail an ccm51b@arl-we.niedersachsen.de geschickt werden. Die Behörde weist darauf hin, dass bereits bei der ersten Beteiligung eingereichte Stellungnahmen nicht erneut abgegeben werden müssen.

Der Vorzugskorridor für die Stromtrasse Cloppenburg – Merzen, den die Stromnetzbetreiber Amprion und Tennet im Oktober vorgeschlagen haben. Quelle: Amprion/Tennet • Foto: Christian Geers • Grafik: NOZ/Heiner Wittwer

Im Rathaus der Samtgemeinde Artland, Markt 2 in Quakenbrück, sind die Antragsunterlagen während der Dienststunden im Raum 209 einsehbar. Im Rathaus der Samtgemeinde Bersenbrück, Lindenstraße 2, liegen die Unterlagen beim Fachdienst III, Ebene 3, Zimmer 122, bereit. Auch im Rathaus der Samtgemeinde Neuenkirchen, Alte Poststraße 5–7 in Neuenkirchen, können Bürger die Akten einsehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN