Ein Artikel der Redaktion

SPD lehnt Maßnahme ab Bäume in Salzbergen sollen zur Hecke werden

Von Ludger Jungeblut | 14.12.2015, 08:55 Uhr

Die Birken in Höhe Eichenweg Nr. 9 in Salzbergen sollen auf den Stock gesetzt und als Hecke erhalten bleiben. Das hat der Gemeinderat mit den Stimmen der CDU beschlossen.

SPD-Ratsherr Klaus Gödde hatte das Thema aufgegriffen. Der Sozialdemokrat sprach sich wie seine Fraktionskollegen im Gegensatz zur CDU dafür aus, die Bäume weitgehend als solche zu erhalten.

Nach Angaben von Bürgermeister Andreas Kaiser handelt es sich bei den Birken um „wilden Aufschlag“. Die Bäume seien als nicht erhaltenswert eingestuft worden. Kaiser: „Die Bäume ,drücken‘ sich zudem gegenseitig weg und sind instabil.“ Es sei mehr als fraglich, ob eine Standfestigkeit der verbleibenden Bäume noch gegeben sei, wenn, wie von Gödde zur Diskussion gestellt, nur jeder zweite Baum gefällt werde. Im Übrigen werde der Zaun des anliegenden Grundstücks durch die Birken bereits beschädigt beziehungsweise weggedrückt, sagte der Bürgermeister.

 Mehr aus Salzbergen lesen Sie in unserem Ortsportal.