Ein Artikel der Redaktion

Kontrolle der Bundespolizei an A30 35-Jähriger entgeht in Salzbergen 40 Tagen Haft

Von pm, PM. | 06.02.2017, 15:53 Uhr

Die Bundespolizei hat am Sonntagabend einen Haftbefehl gegen einen 35-jährigen vollstreckt.

Der Mann war gegen 21.15 Uhr mit seinem Auto über die Autobahn 30 aus den Niederlanden nach Deutschland eingereist und wurde von der Bundespolizei auf dem Parkplatz „Waldseite Süd“ bei Salzbergen kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Flensburg vorlag.

Urkundenfälschung

Wegen Urkundenfälschung war der 35-jährige im Oktober 2014 zu einer Geldstrafe von 600 Euro oder 40 Tagen Ersatzfreiheitsstrafe verurteilt worden. Da der Mann seiner Strafe nicht nachgekommen und auch sein Aufenthaltsort unbekannt war, wurde er seit Mai 2016 per Haftbefehl gesucht. Der 35-jährige bezahlte die Strafe noch vor Ort und konnte so einem Gefängnisaufenthalt entgehen.