Ein Artikel der Redaktion

Ergebnisse der Projektwoche Zirkusatmosphäre in der Grundschule Holsten-Bexten

Von PM. | 17.06.2016, 17:03 Uhr

Eine Woche lang haben Kinder der Grundschule Holsten Bexten Zirkusluft geschnuppert. Denn in dieser Zeit fand eine Projektwoche unter dem Titel „Cirque de rêve – Zirkus der Träume“ statt.

Die 87 Kinder hatten vier Tage Zeit, ihre Choreografien in klassenübergreifenden Kleingruppen zu planen und einzustudieren. Im Vorfeld konnten die Kinder ihre gewünschte Zirkusdisziplin wählen. Zur Auswahl standen Hula Hoop, Akrobatik, Seiltanz, Poi-Jonglage, Jonglage, Diabolo, Einrad und nicht zu vergessen die 20-köpfige Theater-AG, die das Publikum mit einer liebevollen, kindgerechten Geschichte durch das Programm führte.

Vorstellung für Eltern und Verwandte

Am Abschlussstag gab es eine große Vorstellung, zu der Eltern, Verwandte und die Dorfgemeinschaft eingeladen waren. Aufgeregt und voller Vorfreude versammelten sich die Kinder im Backstage Bereich des „Zirkuszeltes“ auf dem Schützenplatz.

Fantasiegeschichte

Erzählt wurde die Geschichte eines kleinen Mädchens, das sich schlafen legt und von Traumgestalten eingeladen wurde, in die Welt der Fantasie einzutauchen. Dank der ausgewählten Musik und selbst gestalteten Accessoires wie schwebenden Papierfliegern, war es auch dem Publikum möglich, mit dem Mädchen in der zweistündigen Show zu träumen.

Zum Schluss versammelten sich alle Kinder und Mitwirkenden in der Manege und sangen gemeinsam die Botschaft des Projektes: „…bitte hör nicht auf zu träumen!“

Viele helfende Hände

Das Projekt wurde aus den eigenen Reihen mithilfe vieler helfender Hände organisiert. Das Organisationsteam setzte sich aus Susanne Otterbeck, Alexander Hombrink, Daniela Nathaus sowie den Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeitern der Grundschule zusammen. Außerdem hat der Förderverein der Grundschule das Projekt mit finanziellen Mitteln unterstützt.

Mehr aus Salzbergen lesen Sie in unserem Ortsportal.