zuletzt aktualisiert vor

Fahrer mit 2,11 Promille am Steuer A30 bei Salzbergen nach Lkw-Unfall wieder frei

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Salzbergen. Auf der Autobahn 30 in Höhe Salzbergen ist es am Montag in Fahrtrichtung Niederlande zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein betrunkener Lkw-Fahrer war gegen 10 Uhr mit seinem Sattelzug von der Fahrbahn abgekommen. Zwei Kräne mussten den Lkw bergen, die Leitplanke musste repariert werden. Inzwischen ist die Strecke wieder frei.

Der Unfall ereignete sich kurz hinter der Auffahrt Salzbergen und vor dem Kreuz Schüttorf. Nach Angaben der Polizei war der 55 Jahre alte Fahrer aus bisher nicht geklärter Ursache im Bereich der Baustelle mit dem Sattelzug gegen die Seitenschutzplanke geraten und hatte diese auf etwa 60 Meter Länge beschädigt. Der 40-Tonner kippte auf die Seite und blieb auf der Schutzplanke liegen.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Da er erheblich unter Alkoholeinwirkung stand, musste er einen Atemalkoholtest abgeben, der einen Wert von 2,11 Promille ergab. Daraufhin wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Bergung per Kran und Leitplanken-Reparatur

Für die Bergung musste die Autobahn ab etwa 11.45 Uhr bis in die Abendstunden in Richtung Niederlande voll gesperrt werden. Inzwischen sei die Strecke wieder frei, hieß es von der Autobahnpolizei.

Um den Lkw aus der Leitplanke zu heben, kamen zwei Kräne zum Einsatz, wie die Polizei mitteilte. Anschließend musste die Leitplanke repariert werden. Der Verkehr staute sich auf einigen Kilometern.

Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN