Buch von Pfarrer Michael Langkamp Allerlei Menschliches aus dem südlichen Emsland

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Buch „Weisheiten und Begegnungen im südlichen Emsland“ aus der Feder des Salzbergener Pfarrers Michael Langkamp ist eine Liebeserklärung an die Menschen und ihre „Menschlichkeiten“. Es ist u. a. im Tintenklecks erhältlich, wo Mitarbeiterin Ruth Thiel schon viele „Lesehungrige“ begrüßen durfte. Foto: Anne BremenkampDas Buch „Weisheiten und Begegnungen im südlichen Emsland“ aus der Feder des Salzbergener Pfarrers Michael Langkamp ist eine Liebeserklärung an die Menschen und ihre „Menschlichkeiten“. Es ist u. a. im Tintenklecks erhältlich, wo Mitarbeiterin Ruth Thiel schon viele „Lesehungrige“ begrüßen durfte. Foto: Anne Bremenkamp

Salzbergen. Gottesvertrauen, Lebenserfahrungen aus Generationen, plattdeutsche Schlauheiten, Geschichten von der Wiege bis zur Bahre und eine Liebeserklärung an die Menschen und ihre „Menschlichkeiten“: Das alles und noch viel mehr liest, wer das 120 Seiten starke Buch „Weisheiten und Begegnungen im südlichen Emsland“ auf- und ganz bestimmt nicht so schnell wieder zuschlägt.

Das Werk mit Geist, Herz, Humor und viel Lokalkolorit stammt aus der Feder von Pfarrer Michael Langkamp, der unter anderem als Militärseelsorger überall in der Welt unterwegs war. Vor fast acht Jahren kam der gebürtige Wallenhorster ins südliche Emsland. Während seines Wirkens in der Pfarreien-Gemeinschaft Salzbergen und Holsten-Bexten stellt er fest: „Hier gibt es eine gewaltige Weite, einen eigenen Kosmos.“

Illustrationen von Eva Galland

Was vor etwa sechs Jahren mit wenigen handschriftlichen Notizen des Geistlichen begann und nach und nach zu einer losen Blattsammlung heranwuchs, wurde erst nach gedanklichem Anstoß durch den Salzbergener Heimatvereinsvorsitzenden Hermann Schipper in einen festen Einband gebunden. Mit charmanten Illustrationen der Künstlerin Eva Galland geschmückt, mit der lupenreinen Plattdeutsch-Übersetzung des Heimatforschers Gerd Ricken gewürzt und mit dem historischen Fachwissen von Emslandmuseumsleiter Andreas Eiynck gesegnet, entstand ein Buch, das ganz einfach über das einfache Leben im Emsland spricht.

Lebensnahe Weisheiten

„Wir brauchen nicht weit zu gehen, um Neues zu erleben und Altes zu bewahren. Die positive Form von Neugier beginnt vor der eigenen Haustür“, erinnert sich Pfarrer Langkamp gerne an viele bereichernde Erfahrungen in Salzbergen und Holsten-Bexten. Er verweist darauf, dass sprachlich nichts beschönigt, sondern nur tatsächlich wiedergegeben werde, was die Vorfahren gedacht und gesprochen haben. Das Buch setze an der Basis an und gebe Zeugnis von den Wertvorstellungen, dem Glaubens- und dem Familienleben früherer und heutiger Zeiten.

Die „Alten“ haben viel zu sagen

Insbesondere die „Alten“ hätten seiner Meinung nach mit lebensnahen Weisheiten unendlich viel zu sagen. „Die plattdeutsche Sprache ist treffend und prägnant, sie bringt Dinge direkt auf den Punkt und nennt sie unumwunden beim Namen“, so Langkamp. Er freue sich darüber, dass er mit seinen Schriften auch die Kommunikation innerhalb der Gemeinde fördere, denn: „Die Reaktionen auf mein Buch haben schon viele Ideen für neue Geschichten eingebracht.“

Das Buch „Weisheiten und Begegnungen im südlichen Emsland“ ist zunächst in einer Auflage von 750 Exemplaren erschienen, von denen bereits mehr als zwei Drittel vergriffen sind. Das Buch ist zum Preis von 11,90 Euro in der Buchhandlung Blanke in Lingen, im Pfarrbüro Salzbergen, bei Bertling-Boyer, bei Kramer sowie im Tintenklecks erhältlich, wo Mitarbeiterin Ruth Thiel von ihren Kunden schon oft gehört hat: „Das Buch von Pastor ist lustig geschrieben und steckt voller Wissen.“

Mehr aus Salzbergen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN