Fahrer ist unverletzt Pkw brennt in Salzbergen aus

In Salzbergen ist am Montagmorgen ein Pkw ausgebrannt.In Salzbergen ist am Montagmorgen ein Pkw ausgebrannt.

Salzbegen. Ein Pkw ist am Montagmorgen, 11. Mai, gegen 7 Uhr in Salzbergen ausgebrannt. Bevor die Feuerwehr den Brand löschen konnte, war sie zunächst an einem falschen Ort, wie Nord-West-Media mitteilt.

Gegen 6.45 Uhr erhielt die Feuerwehr Emsbüren die Mitteilung über einen Pkw-Brand an der Mehringer Straße. Rasch rückten die 14 Kameraden mit drei Fahrzeugen aus, konnten aber keinen brennendes Auto vorfinden. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurden die Fahrzeuge dann weiter in das neun Kilometer entfernte Salzbergen geschickt. Hier wurde unter dem angegeben Straßennamen der brennende Pkw gefunden. Mit Schaum und Wasser wurden die Flammen unter schwerem Atemschutz gelöscht. Der VW-Golf brannte total aus.

Wie Zugführer Marco Lögering schilderte, seien solche Pkw-Brände „immer mit Vorsicht zu genießen“. Ebenso sei der Rauch wegen der vielen brennenden Kunststoffe nicht ungefährlich und darum nur unter schwerem Atemschutz zu löschen.

Der Fahrer des ausgebrannten Fahrzeugs sei durch andere Verkehrsteilnehmer auf die Flammen aufmerksam gemacht worden. Er konnte den Wagen noch auf den Seitenstreifen fahren, das Fahrzeug unbeschadet verlassen und auf die Feuerwehr warten.