Hubertus-Schützen „jubeln“ 2015 Großes Fest in Salzbergen geplant

Auf das Jubelfest 2015 freuen sich die Hubertus-Schützen. (von links) Björn Cichon, Michael Bünker, Stefan Kaiser, Andre Elling, Thorsten Veerkamp, Matthias Röttering, Willi Schüring, Daniel Thien, Thomas Scheepers und Thomas Mülder. Foto: privatAuf das Jubelfest 2015 freuen sich die Hubertus-Schützen. (von links) Björn Cichon, Michael Bünker, Stefan Kaiser, Andre Elling, Thorsten Veerkamp, Matthias Röttering, Willi Schüring, Daniel Thien, Thomas Scheepers und Thomas Mülder. Foto: privat

Salzbergen. Die Mitglieder des Hubertus-Schützenvereins Salzbergen haben während der Generalversammlung den amtierenden Vorstand bestätigt.

Dem Vorstand unter Vorsitz von Thomas Mülder gehören weiterhin Bernd Elling (2. Vorsitzender), Björn Cichon (1. Schriftführer), Thomas Scheepers (2. Schriftführer), Daniel Thien (1. Kassierer), Matthias Röttering (2. Kassierer), die Beisitzer Michael Bünker und Stefan Kaiser, die Jugendvertreter Thorsten Veerkamp und Andre Elling sowie Oberst Willi Schüring an. Stefan Busch und Thomas Finzel wurden verabschiedet und erhielten ein Präsent.

Zu der Versammlung im Dorfgemeinschaftshaus Steide konnte Mülder unter den Mitgliedern den ebenfalls zum erweiterten Vorstand gehörenden amtierenden König des Vereins, Andreas Stein, und die Ehrenmitglieder Franz Reker, Willi Lammers und Theo Metten begrüßen. In dem Bericht des Vorstandes ließ der 1. Schriftführer das Vereinsjahr Revue passieren. Im Kassenbericht konnte Daniel Thien einen guten Kassenstand und einen soliden Haushalt vorstellen. Der Vorstand informierte über das 50-jährige Jubiläumsschützenfest. Dieses soll im nächsten Jahr vom 7. bis zum 10. August stattfinden. Der im Jahr 2011 gegründete Festausschuss hat bereits mehrere Male getagt. Die Vorbereitungen sind bereits weit vorangeschritten. Unter dem Motto „Jubeln im Kongo“ startet das Fest am Freitag, 7. August 2015. Hier findet ein Langenberger-Abend statt. Am Samstag folgt der Festumzug mit den auswärtigen Vereinen.

Königsball ist Höhepunkt

Der Sonntag und Montag stehe dann ganz im Zeichen der eigenen Vereinsmitglieder mit ihren Angehörigen. Der Höhepunkt findet wie in jedem Jahr am Montagabend beim Königsball statt. Damit das Fest auch einen Wiedererkennungswert hat, wurden bereits einige Marketingaktivitäten vorbereitet. Diese werden jedoch zurzeit noch nicht verraten.

Weitere Nachrichten aus Salzbergen finden Sie unter www.noz.de/salzbergen