Zweites Halbjahr beginnt Kulturinitiative Salzbergen in neuer Besetzung

Von Anne Bremenkamp

Generationenwechsel bei der Kulturinitiative KIS in Salzbergen: (v. l.) Hubert Rausing, Kristin Seggering, Frank Engeln, Martina Schulte-Weß, Mechthild Brinkers, Christoph Felix, Petra Duitz und Andreas Kaiser. Foto: Anne BremenkampGenerationenwechsel bei der Kulturinitiative KIS in Salzbergen: (v. l.) Hubert Rausing, Kristin Seggering, Frank Engeln, Martina Schulte-Weß, Mechthild Brinkers, Christoph Felix, Petra Duitz und Andreas Kaiser. Foto: Anne Bremenkamp

Salzbergen. Neue Wege auf altbewährten Pfaden betritt die Kulturinitiative KIS in Salzbergen, die in verjüngter Besetzung und mit frischen Ideen ins Kulturjahr 2015 startet.

„Gott sei Dank, es geht weiter“, freute sich Bürgermeister Andreas Kaiser, mit Mechthild Brinkers, Petra Duitz, Frank Engeln, Christoph Felix, Martina Schulte-Weß und Kristin Seggering die neuen KIS-Akteure im Rathaus begrüßen zu können. Denn was in Salzbergen 1991 mit Kulturangeboten für Kinder begann, hat sich dank der Kulturinitiative, die sich seit 2005 kurz und prägnant KIS nennt, zu einer ebenso anspruchsvollen wie anerkannten Kleinkunstszene entwickelt. Mit dem jetzt vollzogenen Generationenwechsel ist sichergestellt, dass KIS nicht nur in Rot mit neuem Logo aufwartet, sondern dass in Salzbergen auch weiterhin viele kulturelle Leckerbissen offeriert werden.

„Uns war es wichtig, die hervorragende Arbeit von KIS kontinuierlich weiterzuleben“, betonte Christoph Felix auch im Namen seiner Mitstreiter, die als begeisterte KIS-Zuschauer alle schon oft kultige, amüsante oder erbauliche Abende genossen haben. „In unser Jahresprogramm 2015 sind erprobte Selbstläufer ebenso eingeflossen wie überraschend neue Highlights“, verwies Christoph Felix darauf, dass die bunte Bandbreite der Veranstaltungen Liebhaber guter Unterhaltung quer durch alle Altersklassen anspricht.

Und so beginnt das neue Kulturjahr mit guten alten Bekannten, wenn die Kultkabarettisten Funke, Philipzen und Rüther am 25. März mit „Storno 2014 – Die Abrechnung“ eine rasant-brisante Jahresbilanz im Saal des „Alten Gasthauses Schütte“ ziehen. Ein Zugpferd mit Lokalkolorit ist die Handruper Gruppe „Auftakt“: Am 8. Mai laden sechs befrackte Herren mit Zylinder unter dem Motto „Fly me to the moon“ im Kulturkeller zu einer musikalisch-literarischen Reise der Extraklasse ein. Dort eröffnen am 18. September auch „Die Feisten“ ein „Versuchslabor“, das stilsicher aus explosivem Knallgas mitreißendes Lachgas macht.

Eine Autorenlesungsshow schließt am 13. November das KIS-Kulturjahr: „Best of Bröhmann – Eine Show rund um die Bestseller von Dietrich Faber“ garantiert bestes literarisches Entertainment.

Unter der brandneu aufgezogenen Homepage www.kultur-initiative-salzbergen.de mit integriertem Newsletter kann man neben aktuellen Infos alles rund um KIS erfahren, bald auch bei Facebook.

Am 6. Dezember 2014 läuft der Kartenvorverkauf in der Bürgerinfo des Rathauses Salzbergen an, es werden wieder Gutscheine und Abos angeboten – empfehlenswert nicht nur als Weihnachtsgeschenk.

Weitere Nachrichten aus Salzbergen finden Sie unter www.noz.de/salzbergen