„Meilenstein erreicht“ GE feiert das 25.000. Windrad in Salzbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die große Jubiläumstorte wurde von Cliff Harris, Reinhard Winter, Martin Bäumer MdL, Andreas Kaiser und Günter Lammers angeschnitten. Foto: Heinz KrüsselDie große Jubiläumstorte wurde von Cliff Harris, Reinhard Winter, Martin Bäumer MdL, Andreas Kaiser und Günter Lammers angeschnitten. Foto: Heinz Krüssel

Salzbergen.Einen guten Grund zum Feiern hat in diesen Tagen das im Gewerbegebiet Holsterfeld in der Gemeinde Salzbergen ansässige Unternehmen GE: Weltweit sind 25000 Windenergieanlagen installiert worden.

Die 25.000. Windenergieanlage vom Typ 2.75-103 wurde im November in einem Windpark des Projektentwicklers Energiekontor in Uthlede in Niedersachsen errichtet. Sie wurde am europäischen Hauptsitz von GE Renewable Energy in Salzbergen entwickelt und hergestellt und erzeugt Strom für rund 20.000 Haushalte.

Zur Jubiläumsfeier in den Produktionsräumen hieß Cliff Harris, General Manager von GE Renewable Energy in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika, die Mitarbeiter sowie Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft willkommen.

„Wir freuen uns natürlich besonders, dass die Jubiläumsanlage im Windpark Uthlede, nicht allzuweit vom Produktionsstandort Salzbergen entfernt, errichtet wird“, betonte Andreas von Bobart, Geschäftsführer GE Renewable Energy in Deutschland. GE erreiche mit 25.000 weltweit installierten Windenergieanlagen einen Meilenstein nachhaltiger Energieversorgung.

Es erfülle ihn ganz persönlich mit Stolz, dass sein Unternehmen einen kleinen Beitrag zum Bau der Jubiläumsanlage leisten könne, erklärte Günter Lammers, Gründer und Aufsichtsrat der Energiekontor AG. Die Energiekontor AG plant und realisiert Windprojekte in Deutschland, Großbritannien und Portugal. 1990 in Bremerhaven gegründet, zählt das Unternehmen zu den Pionieren der Branche. Lammers erinnerte an die rasante Entwicklung und an Zeiten, als noch Anlagen mit einer Leistung von 500 kW und einer Nabenhöhe von 40 Metern errichtet wurden.

„Es ist ganz toll, dass die Jubiläumsanlage im Emsland gebaut werden konnte“, freute sich Landrat Reinhard Winter. Jede Anlage, die GE im Emsland fertige, sei gut für das Emsland. Die Region sei immer ein Energieland gewesen – vom Torf über Öl, Gas und Kernenergie bis hin zu nachwachsenden Rohstoffen. Der Landrat erklärte, dass man im Emsland daran arbeite, erhebliche Flächen für Windparks auszuweisen.

Am Standort Salzbergen beschäftigt GE etwa 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, so Geschäftsführer von Bobart. Es würden händeringend qualifizierte Mitarbeiter gesucht, unter anderem Mechatroniker und Industriemechaniker. Der Arbeitskräftemangel wirke sich leider oft als Bremse aus.

Bürgermeister Andreas Kaiser freute sich, dass GE im kommenden Jahr über 500 neue Windenergieanlagen in Salzbergen bauen wolle. „Gemeinsam mit der Nachbargemeinde Spelle wollen wir die Infrastruktur von Salzbergen zum Hafen Venhaus ausbauen und deutlich verbessern.“

Mehr aus Salzbergen lesen Sie in unserem Ortsportal.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN