Ballons für den guten Zweck Gutes tun beim bei Salzbergener Lichterfest

Von Anne Bremenkamp

Um weiterhin viel Gutes anzustiften, bitten Gisela Richter, Hubert Rausing, Wiebke Borowiak, Wolfgang Amberge, Pia Gräfin von Spee, Paul Piepel und Mechthild Sunderdieck um rege Teilnahme am Luftballon-Wettbewerb. Foto: A. BremenkampUm weiterhin viel Gutes anzustiften, bitten Gisela Richter, Hubert Rausing, Wiebke Borowiak, Wolfgang Amberge, Pia Gräfin von Spee, Paul Piepel und Mechthild Sunderdieck um rege Teilnahme am Luftballon-Wettbewerb. Foto: A. Bremenkamp

Salzbergen. Ein Licht für Menschen, die im Dunkel stehen: Das entzündet die Bürgerstiftung Salzbergen, die seit 2009 Akzente im Gemeindeleben setzt, neue Wege geht und viel bewegt. Auf dem Salzbergener Lichterfest lädt die Bürgerstiftung am ersten Adventswochenende zum zweiten Mal zu einem Luftballon-Weitflug-Wettbewerb ein.

Für einen Euro Einsatz können Klein und Groß am 29. und 30. November einen Ballon mit dem Logo der Bürgerstiftung und einer Antwortkarte in die Lüfte entlassen. Bei weißem Glühwein und Selbstgebackenem lässt es sich leicht „Gutes anstiften“ und entspannt verfolgen, woher der Wind weht. Die drei Glücklichen, deren Ballons am weitesten in die Ferne entschweben, können Geldpreise in Höhe von 100, 50 und 30 Euro gewinnen. Im letzten Jahr hatten fast 1000 Luftballons den Himmel über Salzbergen verlassen, die weitesten kamen bis nach Frankreich.

Finanziell unterstützt wird die Aktion von der Bahnhof-Apotheke, der Sparkasse Emsland und der Volksbank Süd-Emsland. Der Erlös kommt der Bürgerstiftung Salzbergen zugute, die ihren Ursprung in der Familie von Twickel hat. Die Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, schnelle und unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen zu leisten. Neben der sozialen Hilfe für Mitbürger initiiert und fördert die Bürgerstiftung Projekte, die die Lebensqualität für alle Menschen in Salzbergen erhalten oder erhöhen und nachhaltigen Nutzen bringen.

Mehr Infos unter www.buergerstiftung-salzbergen.de