Top-Stimmung beim Brückenfest Santiano begeistert Fans in Salzberger Emshalle

Von Peter Löning

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Salzbergen. Ihr dichter Tourplan hat Santiano nicht davon abhalten können, auf dem „Weg an das Ende der Welt“ einen kurzen Abstecher nach Salzbergen zu machen zum Brückenfest in der Emshalle – und die Emshalle war mit rund 2400 Fans restlos ausverkauft.

Und das Eine sei direkt gesagt: Für diesen Tag und diesen Anlass waren sie die Besten, eindeutig. Die Stimmung war unübertroffen, der meiste Sauerstoff allerdings schon vor dem Auftritt aufgebraucht.

Die Hände der Salzbergener waren zumeist mitklatschend in die Höhe gerissen. Es wurde getanzt und mitgesungen. Denn die Texte sind nicht nur überwiegend deutsch, sie sind auch eingängig und nach einmaligem Hören kennt man den Refrain. Sie machen vor allem Lust aufs Mitsingen.

Die Musik von Santiano bedient sich aus dem ganz großen Topf. Da hört man Shanty, hört man Rock’n’Roll, man hört Archaisches, immer aber irgendwie Bekanntes. Und wer genau hinhörte, der bekam einen Hauch von Folk und Reggae mit. Hier etwas Squaredance, ein bisschen Country, ein Volkslied, eine Spur von „Fluch der Karibik“ und mehr. Über allem aber schwebt ein gesundes Maß an Irish Fiddle-Tune. Schließlich ist Pete Sage, „The Fiddler on the Deck“, ein begnadeter Geiger. Santiano nennt es poppig produzierten Natursound und das kann man so stehen lassen. Die Shanty-Rocker reißen mit. Die Show ist perfekt. Bühne, Licht, Pyro-Effekte. Alles war stimmig in dieser gut zweistündigen Show. Naja, vielleicht schwächelte der Sound etwas, was aber durch die Lautstärke ausgeglichen wurde.

Als Stammgast immer wieder gern dabei kam „Oonagh“ alias Senta-Sofia Delliponti kurzzeitig hinzu und sang ein herzerweichendes Duett mit Frontmann Björn Both. Das war aber nicht wirklich nötig. Musikalisch war dies ein deutlicher Schritt schlagerwärts und stimmlich wirkte die ehemalige GZSZ-Darstellerin etwas blass, vielleicht auch zu dünn ausgesteuert. Zum Nachtisch gab es noch ein beschauliches Feuerwerk, draußen am Emsufer.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN