Abfahrt Rheine-Nord von März bis August gesperrt? Unternehmen zahlen für Verkürzung der Bauzeit an der Baustelle A30 und B70

Der Knotenpunkt A30/B70 mit der Anschlussstelle Rheine-Nord soll weitere Fahrspuren bekommen. Doch die geplante neunmonatige Bauzeit ist vielen Unternehmern ein Dorn im Auge.Der Knotenpunkt A30/B70 mit der Anschlussstelle Rheine-Nord soll weitere Fahrspuren bekommen. Doch die geplante neunmonatige Bauzeit ist vielen Unternehmern ein Dorn im Auge.
Matthias Höing/Entwicklungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Rheine

Salzbergen. Auf der B70 vor der Abfahrt der A30 Rheine-Nord kommt es immer wieder zu Staus. Das Land NRW plant dort eine neunmonatige Baumaßnahme. Unternehmen der Region wollen die Bauzeit deutlich verkürzen und dafür zahlen.

Wie notwendig die Maßnahme ist, hat der Lingener Heiner Hoffschroer, Geschäftsführer der der in Rheine ansässigen Wirtschaftsvereinigung für den Kreis Steinfurt (WVS), auf dem Weg zur Arbeit regelmäßig schon erlebt. "Ich habe scho

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN