Windenergieanlagenbauer optimistisch Wie GE in Salzbergen trotz Corona weiter wächst

Die bei GE in Salzbergen entwickelte Cypress-Windenergieanlage im Einsatz.Die bei GE in Salzbergen entwickelte Cypress-Windenergieanlage im Einsatz.
GE Wind/ollo

Salzbergen. Der Windenergieanlagenbauer GE Renewable Energy in Salzbergen trotzt bislang erfolgreich sowohl der Corona-Pandemie als auch den zuletzt schwierigeren Rahmenbedingungen der Windkraftbranche in Deutschland. Den Grund dafür sieht Geschäftsführer Dimitri Schneider, wenn er aus dem Fenster des Besprechungsraums im ersten Stock schaut.

Dann blickt der 38-jährige Speller nämlich auf den Windpark in Holsten-Bexten. Dort ist im Juli 2020 eine weitere Anlage mit 3,6 Megawatt (MW) Leistung, einem Rotordurchmesser von 137 Metern und einer Narbenhöhe von 164,5 Metern hinzugekomm

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN