Liedervater Alfred Kaiser erfreut Kirchenchor St. Cyriakus in Salzbergen mit Mitgliederzuwachs

Die Neumitglieder und Jubilare des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen mit den ersten Gratulanten v.  l. n. r.: Präses Pfarrer Michael Langkamp, Claudia Schmackers, Rudolf Kopel, Angelika Niemeier, Hermann-Josef Grondmann, Chorleiterin Luise Grottke, stellv. Vorsitzende Gisela Wilken, Jubilar Hermann Scheffer, Vorsitzender Alfred Kaiser und Jubilar Karl Pingel; nicht auf dem Foto: Jubilar Stefan Wichert. Foto: ChorDie Neumitglieder und Jubilare des Kirchenchores St. Cyriakus Salzbergen mit den ersten Gratulanten v. l. n. r.: Präses Pfarrer Michael Langkamp, Claudia Schmackers, Rudolf Kopel, Angelika Niemeier, Hermann-Josef Grondmann, Chorleiterin Luise Grottke, stellv. Vorsitzende Gisela Wilken, Jubilar Hermann Scheffer, Vorsitzender Alfred Kaiser und Jubilar Karl Pingel; nicht auf dem Foto: Jubilar Stefan Wichert. Foto: Chor
Chor

Salzbergen. Neuaufnahmen verzeichnet der Kirchenchor St. Cyriakus Salzbergen. Darauf verwies Vorsitzender und Liedervater Alfred Kaiser in der Generalversammlung.

Kaiser konnte einer Mitteilung zufolge über ein ereignisreiches Jahr 2019 berichten. In 39 Chorproben hatte sich der Chor auf 20 Auftritte, darunter 17 Gottesdienste, vorbereitet.  

Mit Angelika Niemeier, Claudia Schmackers, Hermann-Josef Grondmann und Rudolf Kopel wurden vier neue Sänger und Sängerinnen durch Übergabe der Ehrennadel des "Allgemeinen Cäcilienverbandes Deutschland" offiziell im Chor aufgenommen. Mit Stolz wies Kaiser darauf hin, dass der Chor in den letzten Jahren 36 neue Mitglieder gewinnen konnte. Insofern sei dieser mit derzeit 87 Mitgliedern für die Zukunft gut aufgestellt, obwohl eine weitere Verjüngung des Chores durch neue Mitglieder nach wie vor wünschenswert wäre.

Mit Bedauern teilte Liedervater Kaiser mit, dass im letzten Jahr mit Else Böhmer und Ingrid Hövels zwei aktive Sängerinnen in die passive Mitgliedschaft des Chores gewechselt waren. Else Böhme sang 35 Jahre im Alt und Ingrid Hövels, die noch bei der letzten Generalversammlung für eine 60-jährige Mitgliedschaft im Chor ausgezeichnet wurde, im Sopran. Beide verdiente Sängerinnen wurden vom Liedervater mit einem Blumenstrauß für ihr langjähriges Wirken im Chor verabschiedet. 

Chorleiterin Luise Grottke bedankte sich bei allen Sängerinnen und Sängern für ihren Einsatz im vergangenen Jahr. Ihr besonderer Dank galt aber dem scheidenden Notenwart Hermann Scheffer für seine außergewöhnlich große Zuverlässigkeit. Präses Pfarrer Michael Langkamp bescheinigte dem Kirchenchor eine sehr positive Entwicklung. Der Chor sei mit seinen Stimmen ein Glaubenszeugnis, um andere in den Glauben zu bringen. Alfred Kaiser bedankte sich unter großem Beifall der Versammlung bei Hermann Scheffer für sein 19-jähriges  Engagement als Notenwart und Mitglied des Vorstandes mit einem Präsentkorb. 

Drei Sänger wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt: Stefan Wichert (zehn Jahre) sowie Karl Pingel und Hermann Scheffer (30 Jahre) bekamen eine Urkunde. Weitere Fotos und Informationen über den Chor sind im Internet unter www.chor-salzbergen.de zu finden. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN