Landkreis stellt Besserung in Aussicht Das lange Warten auf Glasfaser-Internet im Westen Salzbergens

Da kommt das bisschen Internet her: Günter Smits Haus in der Straße Am Keienveen in Salzbergen wird bis heute via Überlandleitung versorgt. Auf einen Glasfaseranschluss warten er – wie andere im Außenbereich – bislang vergeblich. Foto: Mike RöserDa kommt das bisschen Internet her: Günter Smits Haus in der Straße Am Keienveen in Salzbergen wird bis heute via Überlandleitung versorgt. Auf einen Glasfaseranschluss warten er – wie andere im Außenbereich – bislang vergeblich. Foto: Mike Röser
Mike Röser

Salzbergen. Salzbergen war die erste Kommune im südlichen Emsland, in der das Breitbandausbauprojekt des Landkreises abgeschlossen war: Seit August gibt es dort flächendeckend Glasfaser - nur für wenige Adressen müsse eine Lösung gefunden werden, hieß es. An einer von diesen wohnt Günter Smit: Er ist sauer und hat die Warterei satt. Der Landkreis stellt Besserung in Aussicht.

Der Ladebalken schleppt sich im Schneckentempo in Richtung 100 Prozent. Beinahe fühlt man sich in Zeiten piepender Modems zurückversetzt, blickt man auf den Bildschirm von Günter Smit. Er will demonstrieren, warum er sauer ist. Sauer auf de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN