Tombola der Bürgerstiftung Mit einem Los geht es los in Salzbergen

Der Vorstand der Bürgerstiftung Salzbergen bittet um rege Teilnahme an der großen Tombola. Von links:  Pia Gräfin von Spee, Mechthild Sunderdieck, Hubert Rausing, Renate Pingel und Wolfgang Amberge.  Foto: Anne BremenkampDer Vorstand der Bürgerstiftung Salzbergen bittet um rege Teilnahme an der großen Tombola. Von links: Pia Gräfin von Spee, Mechthild Sunderdieck, Hubert Rausing, Renate Pingel und Wolfgang Amberge. Foto: Anne Bremenkamp
Anne Bremenkamp

Salzbergen. Ein Licht für Menschen, die im Dunkel stehen, kann entzünden, wer in den kommenden Wochen ein Los der Bürgerstiftung Salzbergen kauft und vielleicht auf dem Lichterfest am ersten Adventswochenende selbst zum großen Gewinner wird.

Seit zehn Jahren hat es sich die Bürgerstiftung Salzbergen zum Ziel gesetzt, schnelle und unbürokratische Hilfe für unverschuldet in Not geratene Menschen zu leisten. Neben der sozialen Hilfe für Mitbürger initiiert oder fördert sie zudem Projekte, die die Lebensqualität für alle Menschen in Salzbergen erhalten bzw. erhöhen und nachhaltigen Nutzen bringen. 

Darum möchte die Bürgerstiftung in diesem Jahr zum zweiten Mal mit einer groß angelegten Tombola Geld für die gute Sache sammeln und etwas für die Menschen in Salzbergen bewegen. Den Gewinnern winken Preise im Wert von mehreren 1000 Euro. Hauptpreis ist ein Goldbarren im Wert von 1000 Euro. Aber auch weitere attraktive Preise wie Mini-Kreuzfahrten für zwei Personen nach Helsinki oder London, ein VIP-Bundesligaspiel auf Schalke oder ein Fahrsicherheitstraining für zwei Personen warten auf die jeweiligen Gewinner. 

Losverkauf ab 1. Oktober

Ab dem 1. Oktober können Lose zum Stückpreis von zwei Euro im Rathaus sowie in vielen Salzbergener Geschäften und Banken erworben werden. Die Ziehung der ersten zehn Hauptgewinne wird am Sonntag, 1. Dezember ab 17 Uhr öffentlich von einer Glücksfee aus dem Publikum erfolgen. Alle Gewinner werden im Falle ihrer Abwesenheit schriftlich benachrichtigt.  

„Wir möchten etwas bewegen. Mit dem Kauf von Losen kann man viel bewegen, mit einem Los geht’s los in Salzbergen“, bat Wolfgang Amberge, Vorsitzender der Bürgerstiftung Salzbergen, um rege Tombolateilnahme. Nur dank der Sach- und Geldspenden zahlreicher Unternehmen und Privatpersonen habe die Bürgerstiftung eine solche Fülle interessanter Preise zusammentragen können. Der Wunsch der Bürgerstiftung Salzbergen: Dass möglichst viele Menschen Lose für die Tombola kaufen und mit ihrem Glück auch anderen Menschen Glück bringen.

Im zehnten Jahr ihres Bestehens initiiert die Bürgerstiftung Salzbergen zudem zwei weitere Highlights: Die Pflanzaktion von 10.000 Blumenzwiebeln mit vielen fleißigen Händen aus dem Gemeindeleben am 19. Oktober ab 10 Uhr sowie das Benefiz-Doppelkopfturnier am 15. November ab 19.00 Uhr im Gemeindezentrum.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN