Ein Bild von Mike Röser
26.05.2019, 23:05 Uhr WEITERHIN BÜRGERMEISTER IN SALZBERGEN

Kaisers gute Arbeit wird belohnt

Ein Kommentar von Mike Röser


Applaus für den wiedergewählten Bürgermeister von Salzbergen, Andreas Kaiser.Applaus für den wiedergewählten Bürgermeister von Salzbergen, Andreas Kaiser.
Mike Röser

Salzbergen. Das war trotz Gegenkandidat zu erwarten: Andreas Kaiser wird in eine dritte Amtszeit als Bürgermeister von Salzbergen gehen. Es gab für die Bürger eben nicht allzu viele offenkundige Gründe, den 52-Jährigen nicht zu wählen.

Denn: Salzbergen geht es augenscheinlich gut. Die Wirtschaft brummt, und es gibt Ansiedlungen von Firmen, die auf Weltniveau agieren wie ELA-Container. Da spürt man die Handschrift des Diplom-Kaufmanns und ehemaligen Lingener Wirtschaftsförderers. 

Der Christdemokrat sieht dies als Grundlage für Gemeindeentwicklung, für die es teils jahrelanger Arbeit bedarf. Beste Beispiele sind die Ortskernentlastungsstraße oder die Ortskernsanierung. Weitere, langwierige Aufgaben warten: Die ersten Steine in die tiefen Wasser der Deutschen Bahn sind für den Bahnhof bereits geworfen worden.

Trotz dieser guten Arbeit Kaisers war es gut, dass sich mit Franz Reckers einer in den Wahlkampfring gewagt hat, der nicht zum engsten Freundeskreis des Bürgermeisters gehört. Der ehemalige CDU-Ratsherr zeigte die Alternative von mehr Diskussionen zum Wohle der Gemeinde auf. Eine zutiefst demokratische Botschaft, bei der es zu hoffen ist, dass sie trotz unveränderter Konstellation im Rathaus und Gemeinderat nicht ungehört verhallt.


Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN