Delegation kommt zum Salz- und Ölmarkt Auch Salzbergens polnische Partnerstadt soll aufblühen

Der Vorstand des Gemeindepartnerschaftsvereins: (von links) Andreas Kaiser, Manfred Boyer, Birgit Schlot, Hans Stein, Tadeus Waclawik, Otto Lohle, Walter Greskamp, Dieter Stein und Karl Roling. Foto: VereinDer Vorstand des Gemeindepartnerschaftsvereins: (von links) Andreas Kaiser, Manfred Boyer, Birgit Schlot, Hans Stein, Tadeus Waclawik, Otto Lohle, Walter Greskamp, Dieter Stein und Karl Roling. Foto: Verein

Salzbergen. Wahlen hat es bei der Mitgliederversammlung des Gemeindepartnerschaftsvereins (GepaV) in Salzbergen gegeben. Zudem blickte man zurück auf Begegnung mit den Menschen aus der polnischen Partnerstadt Krznowice und künftige Zusammenkünfte.

Wie der Verein mitteilt, wählte die Versammlung Tadeus Waslawik wieder zum stellvertretenden Vorsitzenden, Willi Eilers zum Kassierer, Karl Roling und Dieter Stein zu Beisitzern und Otto Lohle zum Kassenprüfer.

Der Vorsitzende Hans Stein jhatte über Aktivitäten im vergangenen Jahr berichtet. Ein Arbeitsschwerpunkt war dabei die Jugendbegegnung mit mehr als 40 Jugendlichen im vergangenen Oktober. In diesem Jahr wird ein polnische Delegation passend zum Salz- und Ölmarkt zu Gast sein. Der 15. Juni ist als „GepaV-Tag" angesetzt, an dem den Gästen bei einer gemeinsamen Radtour Salzbergen gezeigt werden wird.

Beteiligen wird sich der Verein an der Aktion "Salzbergen büht auf" der Bürgerstiftung und zugleich eine botanischen Zusammenarbeit in Form einer zeitgleichen Pflanzaktion in Krzanowice und Salzbergen organisieren. Ein weiteres Thema war die Vorbereitung zum Lichterfest, zu der auch der Chor aus der polnischen Partnergemeinde erwartet wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN