"Schengen-Raum besser schützen" Boris Pistorius plädiert für ein europäisches FBI

Mit einem Präsentkorb bedankte sich der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Salzbergen, Christian Otten (rechts), beim niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius für dessen Auftritt im Gemeindehaus Holsten-Bexten. Foto: Ludger JungeblutMit einem Präsentkorb bedankte sich der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Salzbergen, Christian Otten (rechts), beim niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius für dessen Auftritt im Gemeindehaus Holsten-Bexten. Foto: Ludger Jungeblut
Ludger Jungeblut

Spelle. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat sich in einer SPD-Veranstaltung in Salzbergen-Holsten für die Schaffung einer europäischen Polizei in Anlehnung an das amerikanische FBI ausgesprochen.

Rund 50 Bürger nahmen an der Veranstaltung "Auf ein Wort mit Boris Pistorius" im vollbesetzten Gemeindehaus Holsten-Bexten teil. Nach Auffassung von Pistorius ist es erforderlich, den Schengen-Raum durch einen wirkungsvolle Kontrolle der Au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN