In Steide ist wieder was los Rasenmäherrennen am 1. und 2. September für den guten Zweck

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„De Steider Rasenrenner“ rennen wieder für den guten Zweck am 1. und 2. September in der Arena am Tronweg in Salzbergen. Foto: Anne Bremenkamp„De Steider Rasenrenner“ rennen wieder für den guten Zweck am 1. und 2. September in der Arena am Tronweg in Salzbergen. Foto: Anne Bremenkamp

Salzbergen „Das ist Steide – Da ist wieder was los!“: Wahrlich kein leeres Versprechen, denn der gemeinnützige Verein De Steider Rasenrenner aus Salzbergen macht schon seit fast einem Jahrzehnt mit seinen legendären und integrativen Rasenmähertreckerrennen immer wieder was los für den guten Zweck und die gute Laune.  Start in der Arena am Tronweg ist am 1. und 2. September 2018. Der Erlös geht an die Kinderdialyse Münster sowie an Menschen, die nicht auf der Überholspur des Lebens unterwegs sind.

Die gesellige Zusammenkunft von Menschen und Mähmaschinen wartet in diesem Jahr neben den klassischen Rennen und einem bunten Rahmenprogramm mit einem ganz besonderen Höhepunkt auf: Zwei gigantische Trucks, darunter der legendäre Indian Pit, laden gegen einen kleinen Obolus zu einer Tour durch Salzbergen ein. Wer einsteigt, unterstützt nicht nur den Verein Gebrochene Kinderherzen, sondern hat im Rahmen einer Verlosung auch die Chance auf eine Tagesfahrt im Truck nach Leipzig.

Rennen in vier Kategorien

Auch sonst sind Spannung, Stimmung, viel PS und eine lebendige Volksfestatmosphäre garantiert: Am Samstag, 1. September, werden ab 15 Uhr die Rasenmähertrecker in den vier Kategorien „Kinder“, „Frauen“, „Männer“, und „Offene Klasse“ an den Start gehen. Die Teilnehmer müssen zwischendurch und nicht nur zur Freude des Publikums knifflige Überraschungsdisziplinen absolvieren.

Wie im Großen wird ein Bremswagen en miniature für echtes Trecker-Pulling-Feeling sorgen. Die Quadkinder aus Rheine ermöglichen auch kleinen Nachwuchsfahrern eine Tour auf dem Quad. Nachmittags wird eine Überraschungsband aufspielen, zur abendlichen After-Show-Party werden DJ Rebell und DJ Luke Feten-Alarm auslösen.

Am Sonntag, 2. September, starten ab 14.30 Uhr die integrativen Rasenmäherrennen für Menschen mit und ohne Behinderungen. Den musikalischen Rahmen wird der Musikverein Salzbergen setzen, der Kindergarten St. Augustinus wird das Café ausrichten. An beiden Tagen gibt es natürlich auch Deftiges, Kaffee und Kuchen sowie abwechslungsreiche Unterhaltung und Attraktionen für Groß und Klein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN