Keine Verletzten A 30 bei Salzbergen nach Autobrand kurzzeitig gesperrt

Von PM und Meike Baars

Die Feuerwehr hat am Montagmorgen ein brennendes Auto an der A 30 gelöscht. Foto: Michael GründelDie Feuerwehr hat am Montagmorgen ein brennendes Auto an der A 30 gelöscht. Foto: Michael Gründel

Salzbergen. Wegen eines Autobrands an der Autobahn 30 bei Salzbergen hat die Polizei die Fahrbahn in Richtung Hannover am Montagmorgen kurzzeitig gesperrt. Es gab keine Verletzten.

Das brennende Auto wurde gegen 6 Uhr morgens gemeldet. Es stand vollkommen in Flammen, als die Einsatzkräfte eintrafen, hieß es bei der Autobahnpolizei in Lingen. Während der Löscharbeiten wurde die Fahrbahn in Fahrtrichtung Hannover kurz vor Salzbergen kurzzeitig voll gesperrt. Danach leitete die Polizei den Verkehr einspurig am Einsatzort vorbei. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN