Jeder kann ein Helfer sein Spaß und Erste Hilfe beim Jugendrotkreuz in Salzbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Salzbergen. Nicht wegschauen, nicht nur zuschauen, sondern zupacken, wenn ein Anderer Hilfe braucht, das ist eine Grundhaltung, für die man nicht früh genug sensibilisieren kann. „Jeder kann ein Helfer sein“: Diese Botschaft ist ein zentrales Anliegen aller Rot-Kreuz-Aktivitäten, auch der des Jugendrotkreuzes (JRK) des DRK-Ortsvereins in Salzbergen.

Mit der Ferienpassaktion „Spiel, Spaß und Erste Hilfe“ hat das JRK Salzbergen jetzt 14 Kinder spielerisch und kindgerecht an Themen wie Unfallverhütung oder Erste Hilfe herangeführt. So wurde den Kids nicht nur ein erlebnisreicher Ferientag geboten, ihnen wurden auch soziale Kompetenzen, Verantwortung und Zivilcourage vermittelt. Denn Helfen zeigt Stärke und verantwortungsbewusstes Denken und Handeln gibt Selbstvertrauen.

Wie legt man einen Verband an?

Wie legt man einen Verband richtig an? Wie funktioniert die stabile Seitenlage? Wie fühlt es sich an, auf einer Rettungstrage zu liegen? Wie sieht es in einem Rettungswagen aus? All diesen spannenden Fragen gingen die Mädchen und Jungs gemeinsam mit den Jugendgruppenleitern Bastian Bünker, Simon Schartmann und Louis Schröer sowie mit JRK-Leiter Lukas Schenk auf den Grund. Trotz des ernsten Hintergrundes regierte der Spaß und so wünschte sich die achtjährige Anna, auf der Rettungsliege quer durch Salzbergen bis zum Hotel Bolte geschoben zu werden, denn: „Da gibt’s leckeres Eis!“

Das Jugendrotkreuz (JRK) Salzbergen bietet allen Kindern Gelegenheit, sich sozial zu engagieren und in der Gemeinschaft Spaß zu haben. Mitmachen können alle Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren. Die Mitglieder der im September 2017 neu gegründeten Salzbergener Jugendgruppe „Scottytäter“ sind im Schnitt zwischen neun und zwölf Jahre jung.

Wöchentliche Treffen im DRK-Heim

In den wöchentlichen Gruppenstunden im DRK-Heim (immer freitags von 15.30 Uhr bis 17 Uhr) stehen spannende Themen auf dem Programm, alle sind herzlich eingeladen, einfach mal zwanglos und spontan vorbeizukommen und mitzumachen. Besondere Highlights im JRK-Jahresverlauf sind zum Beispiel das große Pfingstzeltlager des DRK-Kreisverbandes, die Vorbereitung und Teilnahme am JRK-Kreiswettbewerb, Sommerfest und Weihnachtsfeier sowie das legendäre Halloween-Gruselkabinett. Für dieses Jahr steht zudem noch eine Besichtigung des in Rheine stationierten Rettungshubschraubers auf dem Programm. Auch der 16-jährige Gruppenleiter Bastian Bünker war einmal Teil einer JRK-Jugendgruppe und macht sich mittlerweile nicht nur für die Jugendarbeit, sondern auch für den Katastrophenschutz und die Schnell-Einsatz-Gruppe des DRK stark. Ein begeisterter „Scottytäter“ beim JRK Salzbergen ist der elfjährige Maurice, der im Brustton der Überzeugung sagt: „Es macht einfach richtig viel Spaß und man lernt ganz viel darüber, wie man Menschen, die in Not sind, helfen kann.“


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN