Sachschaden, aber keine Verletzten Rückstau nach Unfall zwischen Rheine und Salzbergen

Meine Nachrichten

Um das Thema Salzbergen Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach einem Unfall auf der A 30 staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Amsterdam. Foto: NWM-TVNach einem Unfall auf der A 30 staut sich der Verkehr in Fahrtrichtung Amsterdam. Foto: NWM-TV

Salzbergen. Nach einem Unfall auf der A 30 zwischen Rheine-Nord und Salzbergen war die Fahrbahn in Richtung Amsterdam am Samstagmittag vorübergehend gesperrt. Es hatte sich ein langer Rückstau gebildet. Verletzt wurde niemand.

Zwischen den Anschlussstellen Rheine Nord und Salzbergen ist es am Samstagmittag gegen 11.47 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Autos gekommen, bei dem eine Person nach Erkenntnissen der Polizei niemand verletzt wurde.

Wie die Polizei weiter mitteilte, fuhr ein 59-jähriger Fahrer eines Kia in Richtung Amsterdam, als er in Höhe des Rastplatzes Emstal Nord auf den Überholfahrtstreifen wechselte. Hierbei übersah er einen sich dort bereits befindlichen Mercedes und es kam zum Zusammenstoß. An beiden Autos entstand laut Polizei hoher Sachschaden.

Die Fahrtrichtung Amsterdam wurde für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt, was zur Staubildung führte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN