Ein Artikel der Redaktion

Ampelschaltung "nicht nachvollziehbar" Verkehr an der Emsstraße in Salzbergen wird bald gezählt

Von Mike Röser | 18.09.2019, 09:15 Uhr

Die Auflösung der Kreuzung an der Emsstraße wünscht sich die Gemeinde Bald sollen Zahlen Aufschluss geben über den Verkehr dort. Mit einer neuen Ampelschaltung ist man jedoch noch nicht zufrieden.

Um den Verkehr schneller und einfacher auf die Ortskernentlastungsstraße zu bringen, wollen die Gemeindeverwaltung und -politik die Kreuzung von Mehringer Straße, Ems- und Lindenstraße auflösen. Die favorisierte Variante kommt jedoch mit geschätzten Kosten in Höhe von 900.000 Euro daher.

Die Notwendigkeit dieser Investition soll eine Verkehrszählung untermauern. Stattfinden soll diese in den nächsten Wochen, wie Bürgermeister Andreas Kaiser dem Gemeinderat in dessen jüngster Sitzung mitteilte. "Wir hoffen, dass uns die Zahlen dann Aufschluss geben", sagte Kaiser. Der Landkreis Emsland hatte die Planungen für die gewünschte Variante bereits vor der Verkehrszählung angefordert.

Zwischenzeitlich hatte der Landkreis an der Kreuzung die abgängige Ampelschaltung ersetzen lassen. Mit dem Ergebnis ist man in Salzbergen jedoch nicht zufrieden. "Das ist noch nicht wirklich ein Erfolg", sagte Kaiser im Gemeinderat. "Manche Ampelschaltung ist für die Verkehrsteilnehmer nicht nachvollziehbar." Um dies ändern zu lassen, stehe man mit dem Landkreis in Kontakt.

TEASER-FOTO: