Nach Unfall und Einbruch Brualer Landjugend renoviert Vereinsraum

In das kommende Vereinsjahr führt der Vorstand um Lars Dickebohm, Timon Lübbers, Kai Lübbers, Enrico Schoe, Simon Plenter, Imke Stutz, Christian Schilz und Svenja Evering die Landjugend in Brual. Foto: KLJB BrualIn das kommende Vereinsjahr führt der Vorstand um Lars Dickebohm, Timon Lübbers, Kai Lübbers, Enrico Schoe, Simon Plenter, Imke Stutz, Christian Schilz und Svenja Evering die Landjugend in Brual. Foto: KLJB Brual

pm Brual. Viel zu tun mit dem Vereinsraum hatte im vergangenen Jahr die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) in Brual. Das wurde auf der Generalversammlung deutlich.

Fast das gesamte Jahr stand der Raum nach Angaben der Schriftführerin Svenja Evering nur eingeschränkt zur Verfügung. Im Oktober letzten Jahres fuhr ein Auto in den Landjugendraum und verursachte einen beträchtlichen Schaden. Zudem wurde Evering zufolge im Juli dieses Jahres in den Raum eingebrochen. So stellte daher auch die im Herbst begonnene Grundrenovierung des Raums für die Landjugendmitglieder die aufwendigste Aktion des Jahres dar.

Dennoch zog Evering auf der Versammlung ein positives Fazit. „Wir können auf ein gelungenes Landjugendjahr zurückblicken, in dem tolle Aktionen durchgeführt wurden, auch wenn wir mit unserem Raum ja Pech hatten.“

Friedensandacht und Boßeltour

Die erste Aktion des Vereinsjahres war Evering zufolge das traditionelle „Seniorennikolaus“, bei dem die KLJB 30 Brualer Senioren im Landjugendraum begrüßte. Auch die Friedensandacht, die die KLJB gemeinsam mit der örtlichen Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (KFD) gestaltete, sei in diesem Jahr gut besucht gewesen. Auch bei der Boßeltour herrschte „mit sehr vielen Mitgliedern eine super Stimmung“.

Fahrradrallye fällt ins Wasser

Für die Kleinen des Ortes sei der Kinderkarneval angeboten worden. Wie die Schriftführerin weiter ausführte, führte die Landjugend in der Fastenzeit einige Aktionen wie das traditionelle Doppelkopfturnier durch. Darüber hinaus wurde eine Fastenmarschstation begleitet und der Jugendkreuzweg der Kirchengemeinde mitgestaltet. Die KLJB brannte zudem ein Osterfeuer für die Dorfgemeinschaft ab und organisierte die Feier am geschmückten Maibaum. Eine Fahrradrallye mit anschließendem Dorffest sei aufgrund des Wetters allerdings „im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen“.

Vorstand nimmt an Schulung teil

Der Vorstand der Landjugend nahm laut Evering außerdem an einer Schulung teil, die von der KLJB auf Bistumsebene angeboten wurde. Dabei konnten nach eigenen Angaben gute Anregungen und Impulse für die Organisation von größeren Veranstaltungen gesammelt werden.

Bei den Wahlen wurde Imke Stutz in das Amt der Kassenwartin gewählt. Außerdem traten Kai Lübbers und Simon Plenter nach geheimen Wahlen in das Führungsgremium ein, das in der nächsten Vorstandssitzung eine Aufgabenverteilung vornehmen will. Neu im Jugendausschuss sind Lars Dickebohm und Timon Lübbers. Clemens Mödden, Christian Schol, Svenja Evering und Enrico Schoe führen ihre Amtszeit derweil weiter. Verabschiedet aus dem Vorstand wurden Rieke Evering, Janine Osteresch und Kira Klahsen.