Frauen wollen Austausch ausbauen Rhede und Bellingwedde von Friedenswoche beeindruckt

Zu einem Austausch zum Thema Frieden luden Vertreter verschiedener Glaubenrichtungen von deutscher und niederländischer Seite ein. Foto: Gemeinde RhedeZu einem Austausch zum Thema Frieden luden Vertreter verschiedener Glaubenrichtungen von deutscher und niederländischer Seite ein. Foto: Gemeinde Rhede

Bellingwedde/Rhede. Mit einem abwechslungsreichen Musikfestival in der Magnuskerk in Bellingwolde ist die internationale Friedenswoche der Partnergemeinden Rhede und Bellingwedde zu Ende gegangen.

Einer Mitteilung der Gemeinde Rhede zufolge fand das Festival unter dem Titel „Musik kennt keine Grenzen“ statt. Dabei sangen Musikgruppen und Chöre aus den Niederlanden und Deutschland Lieder, die einen Bezug zum Frieden hatten. Die „Musikzwerge“ der Gitarrengruppe Rhede, der Chor „Vestijnse Maagden“ aus Bourtange, der Rheder Chor „Musica Viva“ sowie der Popchor „New Life“ gestalteten ein abwechslungsreiches Programm. Wie es in der Mitteilung weiter heißt, beeindruckte dabei besonders der Popchor, dem junge syrische Flüchtlinge im Alter zwischen 18 und 28 Jahren angehören. Die Bellingwedder Bürgermeisterin Janneke Snijder-Hazehoff und Rhedes Bürgermeister Gerd Conens dankten den Künstlern und den Organisatoren der Friedenswoche. Wie bei der Premiere im Vorjahr habe es beeindruckende Veranstaltungen gegeben.

Was bedeutet Frieden?

Zum Auftakt der Friedenwoche luden Vertreter verschiedener Glaubenrichtungen von deutscher und niederländischer Seite zu einem Austausch ein. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, was Frieden eigentlich bedeutet. Darüber hinaus trafen sich verschiedene Frauenorganisationen im Veranstaltungszentrum „De Meet“ in Bellingwolde. Pastorin José van Bergen führte in einer Lesung zum Thema „Frauen und Frieden“ in das Thema ein. Es folgte eine intensive Diskussion zwischen deutschen und niederländischen Frauen. Ein Resultat der gemeinsamen Veranstaltung sei, dass zukünftig gemeinsame Aktivitäten auf beiden Seiten der Grenze stattfinden sollen.