Zwei Themenschwerpunkte DFB-Mobil schult Nachwuchskicker und Trainer in Rhede

18 Betreuer und 20 Nachwuchsfußballer des SuS Rhede wurden von den Trainern des DFB geschult. Foto: SuS Rhede18 Betreuer und 20 Nachwuchsfußballer des SuS Rhede wurden von den Trainern des DFB geschult. Foto: SuS Rhede

Rhede. Bei der Jugendabteilung des SuS Rhede hat das Projekt „DFB-Mobil“ Station gemacht. 18 Betreuer von den Minikickern bis zur C-Jugend sowie 20 Spieler des Jahrgangs 2007/2008 erhielten durch ein Trainerteam eine Fußballschulung mit zwei Schwerpunkten.

Zum einen wurden Praxistipps für ein modernes Kinder- und Jugendtraining vermittelt, bei dem die Rheder Trainer aktiv am Demonstrationstraining teilnahmen. Den zweiten Baustein bildete ein Vortrag zu aktuellen Themen des Fußballs. Nach rund drei Stunden verabschiedete sich das Mobil des Deutschen Fußballbundes wieder aus der Einheitsgemeinde.

Nach Angaben des DFB fahren seit 2009 bundesweit 30 Mobile zu den Fußballvereinen. Laut Ronny Zimmermann, der den Bereich Qualifizierung vertritt, haben bislang mehr als 1,2 Millionen Menschen an den Schulungen teilgenommen.