Im Gewerbegebiet an der A 31 Startschuss für Neubau der Geiger-Gruppe in Rhede

Von Christian Belling

Mit dem offiziellen ersten Spatenstich hat das Bauvorhaben der Geiger-Unternehmensgruppe in Rhede offiziell begonnen. Foto: Christian BellingMit dem offiziellen ersten Spatenstich hat das Bauvorhaben der Geiger-Unternehmensgruppe in Rhede offiziell begonnen. Foto: Christian Belling

Rhede. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat am Freitag das Bauvorhaben der Geiger-Unternehmensgruppe im Rheder Gewerbegebiet an der A 31 offiziell begonnen.

Inhaber Johannes Geiger informierte die anwesenden Vertreter der Gemeinde, ausführender Firmen und der Bank über die Maßnahme, in die das Unternehmen drei Millionen Euro investiert. Da es der Gruppe, die aus 17 Einzelunternehmen besteht und 45 Mitarbeiter beschäftigt, am Hauptstandort am Pyrkensweg zu klein wird, verlagert sie den Betriebsmittelpunkt in das nahe gelegene Gewerbegebiet.

Bürgermeister Gerd Conens (parteilos) lobte die tolle Entwicklung des Betriebes und bescheinigte diesem, ein gutes Gespür für Märkte zu haben.

Zum ausführlichen Bericht über das Bauvorhaben der Geiger-Gruppe in Rhede