Drei Fälle in kurzer Zeit Kleine Einbruchserie im Rheder Ortsteil Borsum

Auf Werkzeuge, Elektrogeräte oder Fahrräder haben es die Täter bei den Einbrüchen in Werkstätten und Lagerhalle im Bereich der Rheder Ortschaft Borsum abgesehen. Symbolfoto: ColourboxAuf Werkzeuge, Elektrogeräte oder Fahrräder haben es die Täter bei den Einbrüchen in Werkstätten und Lagerhalle im Bereich der Rheder Ortschaft Borsum abgesehen. Symbolfoto: Colourbox

dgt/pm Rhede. Zu einer kleinen Einbruchserie in Werkstätten und Lagerhallen ist es in den vergangenen Tagen im Rheder Ortsteil Borsum gekommen. Die Polizei schließt einen Zusammenhang nicht aus und sucht Zeugen.

Zwei Einbrüche ereigneten sich in der Nacht zu Montag, 31. Juli 2017. Betroffen war zum einen eine Werkstatt in einem Stallgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens am Kirchweg. In diese waren der oder die Täter zwischen Sonntag, 9 Uhr, und Montag, 10 Uhr, eingedrungen und entwendeten eine Motorsäge der Marke Stihl und mehrere Elektrowerkzeuge der Marke Makita.

In derselben Nacht zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Montag, 5.30 Uhr, waren Unbekannte in eine Werkstatt und eine Doppelgarage an der Borsumer Straße eingedrungen. Die Straße verbindet die Gemeinde Rhede und den Ortsteil Borsum. Nach den bisherigen Feststellungen der Polizei hatten die Täter eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren eingestiegen. Aus der Werkstatt entwendeten die Täter mehrere Werkzeuge, aus der Garage ein abgestelltes Damenfahrrad der Marke Rabeneick.

Bereits vor einigen Tagen hatte die Polizei über einen Einbruch in eine Lagerhalle an der Dorfstraße in Borsum berichtet. In diesem Fall hatten die Einbrecher zwischen Samstag, 15. Juli, 18 Uhr, und Mittwoch, 19. Juli, 15 Uhr eine Holztür zu der Halle aufgebrochen und einen orangefarbenen Aufsitzrasenmäher der Marke Simplicity sowie einen gelben Hochdruckreiniger der Marke Kärcher gestohlen.

Wegen der Nähe der Tatorte und dem meist gleichen Vorgehen schließt die Polizei einen Zusammenhang zwischen den Fällen nicht aus. Für Hinweise zu allen Einbrüchen ist die Polizei in Papenburg, Telefon 04961/9260, zuständig.