Weinprobe zur Einstimmung Schützen in Brual suchen neuen König

Von Hermann-Josef Tangen

Durch die Ortschaft Brual führt am Wochenende ein Festumzug anlässlich des Schützenfestes. Archivfoto: Hermann Josef DöbberDurch die Ortschaft Brual führt am Wochenende ein Festumzug anlässlich des Schützenfestes. Archivfoto: Hermann Josef Döbber

ta Brual. Die Schützengemeinde St. Hubertus Brual lädt am Samstag, 1. Juli, und Sonntag, 2. Juli, zu ihrem großen Traditionsfest ein.

Die Festumzüge durch den Ort werden begleitet von den Musikvereinen aus Tunxdorf-Nenndorf und Heede. Nach der großen Resonanz im Vorjahr wird es auch diesmal wieder am Sonntag ein Frühstücksbüffet im Zelt geben.

Eine Zelteinweihung mit Weinprobe des amtierenden Throns am morgigen Freitag, um 20 Uhr stimmt auf das Fest ein. Der offizielle Starttermin ist am Samstag um 15.30 Uhr, wenn die Schützen antreten, um das Königspaar Klemens Wittrock und Stefanie Jansen für den Festumzug durch den Ort abzuholen. Ab 19.30 Uhr findet ein Tanzabend im Zelt mit der Band Cadillac statt.

Frühstücksbuffet am Sonntag

Bereits um 8 Uhr startet am Sonntag der zweite Festtag. Die Vereinsangehörigen treffen sich zur heiligen Messe in der St. Bernhard-Kirche. Anschließend erfolgt die Ehrung der Opfer beider Weltkriege. Das Frühstücksbüffet wird um 9.30 Uhr im Zelt aufgebaut. Bis 11 Uhr können alle, die sich angemeldet haben, hier zusammen mit den Schützen gemütlich frühstücken.

Um 10 Uhr beginnt der Wettkampf um die Nachfolge von König Klemens. Um 10.30 Uhr findet eine Kinderbelustigung mit Clown Hansi statt und um 11 Uhr werden Goldkönig Johann Dickebom und sein Gefolge empfangen. Um 11.45 Uhr warten die Brualer Festgäste dann auf die Proklamation des neuen Regenten.

Drei Stunden später erfolgt der Empfang der auswärtigen Vereine mit der anschließenden Abholung des neuen Königspaares, ehe es um 15 Uhr zum Umzug durch den Ort geht. Beim Krönungsball spielt ab 19.30 Uhr die Tanzkapelle Starlife. Der Eintritt ist frei. An beiden Tagen sind besonders die Kinder zur Teilnahme an den Festumzügen eingeladen.


0 Kommentare