Führungswechsel in Zahnarztpraxis Rhede stellt sich im medizinischen Bereich weiter auf

Von Insa Pölking und Christian Belling

Führungswechsel: Gerd Conens und Bert Bouma (von links) freuen sich, dass Aleksandra Worach die Zahnarztpraxis in Rhede künftig weiterführen wird. Foto: Insa PölkingFührungswechsel: Gerd Conens und Bert Bouma (von links) freuen sich, dass Aleksandra Worach die Zahnarztpraxis in Rhede künftig weiterführen wird. Foto: Insa Pölking

isp/bell Rhede. In der Gemeinde Rhede werden im medizinischen Bereich weiter Fakten geschaffen. Nachdem bereits vor vier Wochen bekannt wurde, dass Dr. Faicel Oukhai die Hausarztpraxis des verstorbenen Dr. Martin Kern übernimmt, gibt es nun weitere positive Nachrichten.

So wird nach über 30 Jahren Zahnarzt Bert Bouma seine Praxis am Sudende an Aleksandra Worach übergeben. Bouma wechselt in ein Angestelltenverhältnis und bleibt dem Team weiterhin erhalten. „Ich möchte nach all den Jahren etwas kürzer treten“, erklärte der Zahnarzt. Er sei sehr froh, seine Praxis nachbesetzen zu können. „Ganz zurückziehen möchte ich mich aber nicht“, so Bouma. „Zukünftig werde ich mich besonders auf die Kieferorthopädie konzentrieren.“

„Für die Patienten ändert sich nichts“

Worach arbeitet bereits seit knapp drei Jahren in der Zahnarztpraxis. „Ich habe aber bereits 20 Jahre als selbstständige Zahnärztin in meiner Heimat gearbeitet“, so die Polin. „Deshalb traue ich mir die Übernahme durchaus zu.“ Der Mitarbeiter- und Patientenstamm wird den Zahnärzten zufolge übernommen. Generell seien keine zusätzlichen grundlegenden Veränderungen geplant. „Für die Patienten ändert sich im Grunde gar nichts“, teilt Bouma mit. „Aleksandra und ich tauschen einfach nur die Rollen.“

Neuer Allgemeinmediziner aus Österreich

Bürgermeister Gerd Conens (parteilos) freut sich über die Übernahme und den Erhalt der Praxis. „Wir sind sehr froh, dass wir diese ärztliche Landschaft in Rhede haben. Mit der Physiotherapie, den Ärzten, den Apotheken, dem Altenheim und allem weiteren ist unsere Gemeinde wirklich gut aufgestellt.“

Das zeigt sich auch an einer weiteren Praxisübernahme. Zum 1. September wird der aus Österreich stammende Allgemeinmediziner Dr. Herbert Stix die Praxis von Hausärztin Raissa Schadrin am Westeresch übernehmen. Nach Angaben von Conens war Schadrin mehr als 20 Jahre als Hausärztin in der Gemeinde tätig.

Spezialist für Blutdrucktherapie

Bereits zum 1. Juli wird Dr. Faicel Oukhai seinen Dienst in der seit Mitte April unbesetzten Praxis an der Kirchstraße antreten. Der 41-Jährige stammt aus Tunesien und ist seit 2010 in Deutschland tätig. Hier hat er eine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin abgeschlossen. Dem Bürgermeister zufolge verfügt Oukhai über Zusatzausbildungen für Ultraschalluntersuchungen und die entsprechende Behandlung in den Bereichen Herz, Schilddrüse, Bauch, Halsgefäße sowie Beinvenen und ist Spezialist für Blutdrucktherapie.

„Wir haben uns wirklich Sorgen gemacht“

„Wir freuen uns, dass mit den jetzigen Personalien die hausärztliche Versorgung in Rhede für die Zukunft gesichert ist. Sie ist von unendlicher Bedeutung und zieht vieles nach sich“, so Conens während der jüngsten Ratssitzung. Eine Tatsache, die nach seinen Worten vor allem in ländlichen Regionen nicht mehr selbstverständlich ist und für die von verschiedenen Seiten großer Aufwand betrieben wird. Ratsvorsitzender Theo Staars (CDU) hatte für die Verwaltung ein Extralob parat: „Wir haben uns wirklich Sorgen gemacht. Die jetzigen Besetzungen sind eine tolle Leistung, die so keiner erwartet hat.“