Mehr als 500 Eltern und Kinder Martinsumzug in Rhede um den Sielsee

Von Otto Büning

Meine Nachrichten

Um das Thema Rhede Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Begleitet von der Rheder Blaskapelle und Gesang vom Team des Westeresch-Kindergartens, zogen Eltern und Kinder mit ihren Laternen um den Sielsee. Foto: Otto BüningBegleitet von der Rheder Blaskapelle und Gesang vom Team des Westeresch-Kindergartens, zogen Eltern und Kinder mit ihren Laternen um den Sielsee. Foto: Otto Büning

Rhede. Hoch zu Ross und mit rotem Mantel hat, wie in vielen Gemeinden, symbolisch der heilige St. Martin am Sonntag auch in Rhede einen Umzug von Kindern mit leuchtenden Laternen angeführt. Die Verantwortlichen in der Einheitsgemeinde hatten der traditionellen Veranstaltung in diesem Jahr einen anderen Rahmen gegeben.

So versammelten sich die Kinder mit ihren Eltern und einigen Bewohnern des St.-Nikolaus-Stiftes im Garten des Senioren- und Pflegeheimes. Hier wurde unter der Leitung von Pfarrer Karlheinz Fischer ein Wortgottesdienst gefeiert. Diesen gestaltete der Westeresch-Kindergarten. Anschließend erfolgte zu Laternenliedern, die von der Rheder Blaskapelle begleitet wurden, ein Marsch um den Sielsee mit einem als St. Martin verkleideten Mitglied des örtlichen Reit- und Fahrvereins an der Spitze. Für die Sicherheit sorgte die Rheder Feuerwehr.

Zum Abschluss wurde zu einem gemütlichen Beisammensein geladen, wobei einige Eltern die Bewirtung übernommen hatten. Überwältigt zeigte sich der Rheder Pfarrer Karlheinz Fischer nach der Premiere des neuen Martinsumzuges. Es seien mit rund 500 Besuchern deutlich mehr Gäste erschienen als erwartet. Eine Fortsetzung sei damit nahezu beschlossene Sache.

Die Martinslegende erzählt von dem Offizier Martin, der im Jahr 334 an einem kalten Winterabend auf einen Bettler am Straßenrand aufmerksam wurde. Er zog sein Schwert, schnitt damit den Soldatenmantel entzwei und schenkte die eine Hälfte dem armen Mann.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN