Vorsitzende Hanneken wiedergewählt Reit- und Fahrverein Rhede plant zwei Turniere

Von Christiane Scheller

Die wiedergewählte Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Rhede, Nicole Hanneken (vierte von links), kann auf die Unterstützung der Vorstandsmitglieder zählen.Foto: Christiane SchütteDie wiedergewählte Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Rhede, Nicole Hanneken (vierte von links), kann auf die Unterstützung der Vorstandsmitglieder zählen.Foto: Christiane Schütte

Rhede. Der Turnierkalender des Reit- und Fahrvereins Rhede ist 2014 gut gefüllt. Einen Ausblick darauf gab nun die im Amt bestätigte Vereinsvorsitzende Nicole Hanneken auf der Generalversammlung.

Hanneken stellte die geplanten Aktionen für das laufende Jahr vor. Am 26. und 27. April findet ein Hallenturnier in Rhede statt. Die Planungen seien bereits angelaufen, so die Vorsitzende. Das Sommerturnier wird am 19. und 20. Juli veranstaltet. Ende Oktober sei außerdem die traditionelle Herbsttour geplant, so Hanneken weiter. „Es gibt viel zu tun und wir brauchen dafür die volle Unterstützung unserer Mitglieder“, appellierte sie an die Versammelten.

Dass sie ihrer Vorsitzenden vertrauen, machten die 30 erschienenen Vereinsmitglieder während der Vorstandswahlen deutlich. Einstimmig wählten sie Hanneken für weitere drei Jahre zur Vorsitzenden. So werden die Rheder Reiterfreunde auch in Zukunft von einem weiblich dominierten Vorstand geführt: von sieben Frauen und den beiden Hallenwarten Hans Behrens und Christian Brockmann. „Wenn es drauf an kommt, stehen uns unsere männlichen Mitglieder aber immer zur Seite“, betonte Hanneken und bedankte sich für die zahlreichen Arbeitseinsätze im Jahr 2013.

In ihrem Jahresrückblick erinnerte Schriftführerin Birgit Stickfort an die gelungene Ferienpass-Aktion „Reiten für Anfänger“ mit 15 Kindern, den pferdeorientierten Rheder Viehmarkt und das besondere Flair beim „Speed- Rodeo“. Kassenwartin Anne Pennemann hob den Sponsor UPM Nordland Papier aus Dörpen hervor. Wegen dessen Spende, habe der Verein ein weiteres Pony und einen Rasenmäher anschaffen können.

Wie Jugendwartin Andrea Ubbens berichtete, hat der neue Reitlehrer Andreas Leitfeld dem Schulbetrieb in der Reithalle zu neuem Schwung verholfen. 20 Kinder würden nun an zwei Nachmittagen pro Woche unterrichtet. Außerdem kämen etwa zehn Jungen und Mädchen zum Longenunterricht.

Aktiv wird der Reit- und Fahrverein bereits das nächste Mal am kommenden Wochenende: Hallenwart Hans Behrens will hinter der Reithalle eine größere Fläche pflastern und baut auf die Hilfe der Vereinsmitglieder.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN