Firma Schmees stellt Ladesäule auf Nahe der A31: In Rhede gibt es jetzt einen Hochleistungsladepunkt für E-Autos

Eine Schnellladestation für Elektrofahrzeuge ist in Rhede entstanden. Bodo Büscher, kaufmännischer Geschäftsführer der Schmees Unternehmensgruppe führt die Anlage vor.Eine Schnellladestation für Elektrofahrzeuge ist in Rhede entstanden. Bodo Büscher, kaufmännischer Geschäftsführer der Schmees Unternehmensgruppe führt die Anlage vor.
Christoph Assies

Rhede. Fahrer von Elektrofahrzeugen können ab sofort in Rhede einen neuen Hochleistungsladepunkt zum Betanken ihres Fahrzeugs mit Strom ansteuern.

Am Unternehmenssitz der Firma Schmees Energietechnik in der Dieselstraße in Rhede ist eine besonders leistungsstarke Ladesäule entstanden. Wie Bodo Büscher, kaufmännischer Geschäftsführer der Schmees Unternehmensgruppe im Gespräch

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN