Im Baugebiet Spriddel Anwohner wehren sich gegen neues Spülfeld in Brual

Bruals Ortsbürgermeisterin Adele Telgen (2. v. l.) und die Anwohner (v. l.) Gerd Ewers, Martin Koops sowie Meta und Alfons Rüther sind unglücklich über das neue Spülfeld im Baugebiet Spriddel. Foto: Raphael SteffenBruals Ortsbürgermeisterin Adele Telgen (2. v. l.) und die Anwohner (v. l.) Gerd Ewers, Martin Koops sowie Meta und Alfons Rüther sind unglücklich über das neue Spülfeld im Baugebiet Spriddel. Foto: Raphael Steffen
Raphael Steffen

Brual. Seit einigen Wochen arbeiten emsig die Bagger auf einer Wiese in Brual, um mächtige Wälle hochzuschieben. Hier entsteht derzeit das letzte einer Reihe von Spülfeldern auf dem Gebiet der Gemeinde Rhede. Viele Anwohner sind deswegen sauer. Sie sagen: Wir wurden vorab nicht ordentlich informiert.

Auf einem Spülfeld werden über mehrere Jahre Schlick-Ablagerungen eingeleitet, um Flüsse schiffbar zu halten. Dazu werden Deiche aufgeschüttet, um das Wasser am Abfließen zu hindern. Es versickert stattdessen, zurück bleibt ein fruchtbarere

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN