Feuerwehr sperrt Schiffsverkehr Motorschaden: Schiff treibt in Rhede auf der Ems

Von pm

Foto: Gemeinde Rhede/FeuerwehrFoto: Gemeinde Rhede/Feuerwehr

Rhede. In Rhede trieb am Freitagnachmittag ein 15 Meter langes und 17 Tonnen schweres Schiff mit Motorschaden auf der Ems.

Die Feuerwehr ließ zunächst den Schiffsverkehr sperren. Ein Boot der Feuerwehr wurde zu Wasser gelassen, längsseits festgemacht und so das havarierte Boot zur Schleuse Herbrum geschleppt. Dort wurde das Gespann geschleust und das defekte Boot oberhalb der Schleuse festgemacht, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Das Boot wurde nach Angaben der Besatzung in Holland gekauft. Ein Berufsfeuerwehrmann aus Münster sollte das Boot für einen Freund überführen. Nun liegt das Schiff in Herbrum mit kapitalen Motorschaden fest. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN