Weniger Interesse an Tagesfahrten Gemeinde Rhede will am Ferienpass 2020 Änderungen vornehmen

Von pm

Mit einem gemütlichen Abend dankte die Gemeinde Rhede den Mitwirkenden an den Ferienpassaktionen. Foto: Gemeinde RhedeMit einem gemütlichen Abend dankte die Gemeinde Rhede den Mitwirkenden an den Ferienpassaktionen. Foto: Gemeinde Rhede

Rhede. Die Gemeinde Rhede hat die Mitwirkenden an den Ferienpassaktionen in den Sommerferien dieses Jahres zu einem Treffen eingeladen, um diesen zu danken, aber auch den Blick bereits auf das kommende Jahr zu richten. Das geht aus einer Pressemitteilung der Gemeinde hervor.

„An jedem Werktag in den Sommerferien eine Veranstaltung des Ferienpasses“ – nach dieser Prämisse sind in den Sommerferien nach Angaben der Gemeinde wieder fast 40 unterschiedliche Aktionen durch Vereine, Verbände, Betriebe und Privatpersonen angeboten werden. 

Bürgermeister Gerhard Conens betonte auf dem Treffen den hohen Stellenwert des Ferienpasses in der Gemeinde Rhede. „Allen Kindern können hier abwechslungsreiche und spannende Möglichkeiten der Feriengestaltung geboten werden“, so Conens. Er dankte besonders den ehrenamtlich tätigen Personen, „denn ohne euch alle würde es dieses super Angebot nicht geben.“ 

Im Rückblick auf die Aktivitäten wurde festgestellt, dass die Tagesfahrten, die unter anderem zum Movie-Park nach Bottrop, zum Tierpark Jaderberg, zum Zoo in Bremerhaven und zum Universum nach Bremen angeboten worden waren, nicht mehr den Zuspruch wie in den vergangenen Jahren gefunden haben. Manchmal war es sogar schwierig, die Mindestteilnehmerzahl zu erreichen. Hier soll überlegt werden, ob im nächsten Jahr in Kooperation mit anderen Kommunen attraktivere Ziele angeboten werden können.

Maria Dünhöft, die in der Verwaltung der Gemeinde mit der Organisation und Durchführung der Ferienpassaktionen beauftragt ist, wies abschließend auf die große Bereitschaft der Vereine und Betriebe hin, die zum Teil bereits seit Beginn der Ferienpassaktion im Landkreis Emsland, also seit über 40 Jahren, immer wieder engagiert an der Gestaltung des Programmes mitwirkten. 

Dementsprechend wurden an dem Abend bereits die ersten Zusagen vieler Beteiligter für eine Teilnahme an den Ferienpassaktionen  im Jahr 2020 gegeben. Weiter Anmeldungen und Informationen sind bei Maria Dünhöft unter Telefon 04964/918214 oder per E-Mail an duenhoeft@rhede-ems.de erhältlich.

Beteiligt waren an den Aktionen im Jahr 2019 der Angelsportverein Rhede, die Landfrauen, das Nikolausstift, der Kolping, die Freiwillige Feuerwehr, die KLJB Neurhede, der Hegering, der Wassersportclub, die Schmiedegruppe des Heimatvereins, der Schützenverein Rhede, der Landwirtschaftliche Ortsverein, das Nähcafé, die Bäckerei Mußwessels, das Fitnessstudio „Bock auf Sport“, das Ems-Dollart-Zentrum, die Tischlerei Langen, das Eiscafe Cristallo, der Campingplatz Neuengland und mehrere Privatpersonen. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN