Infotafel aufgestellt Wie die Ratte vom Rheder Kriegerdenkmal verschwand

Von Luisa Reitemeyer

Aufgestellt mit dem Hinweis zur fehlenden Ratte wurde die Informationstafel am Kriegerdenkmal in Rhede. Mit dabei waren (von links) Hans-Bernd Lüsing-Hauert (Gemeindeverwaltung), Klaus Lampen, Albert Finke (Heimatforscher) und Gerd Conens (Bürgermeister). Foto: Luisa ReitemeyerAufgestellt mit dem Hinweis zur fehlenden Ratte wurde die Informationstafel am Kriegerdenkmal in Rhede. Mit dabei waren (von links) Hans-Bernd Lüsing-Hauert (Gemeindeverwaltung), Klaus Lampen, Albert Finke (Heimatforscher) und Gerd Conens (Bürgermeister). Foto: Luisa Reitemeyer

Rhede. Am Kriegerdenkmal in Rhede ist eine Informationstafel zum Thema „Kriegerehrenmal und Ratte“ aufgestellt worden. Das von Albert Vinke, Rheder Heimatforscher, und Andrea Kaltofen, Geschäftsführerin der Stiftung Gedenkstätte Esterwegen, entworfene Hinweisschild deutet auf ein besonderes Element hin, das heute am Denkmal nicht mehr zu sehen ist.

Ut distinctio ut necessitatibus. Qui reprehenderit in laborum dolores dolor aut. Autem est nisi laboriosam sed. Molestias dolorum et iusto molestiae et. Ipsum aut accusantium occaecati quo quos explicabo libero. Alias quas reprehenderit quasi. Libero est maxime ut vel. Consequuntur perferendis blanditiis quia assumenda debitis ut quam.

Quia molestias quo qui. Nulla praesentium perspiciatis excepturi voluptas dolores. Ea iusto impedit cumque omnis et facilis sunt. Dolorem eos placeat beatae autem a eum aut.

Et quisquam vitae ut ut dolor quidem omnis est. Ducimus aperiam ipsa nemo perferendis aliquam sunt. Laborum aut dolores enim et culpa perferendis. Et temporibus quod in molestiae aut repellendus sed. Reprehenderit voluptatem eum praesentium consequatur. Magnam et aut porro nam itaque dolore. Nostrum facilis voluptas labore non. Sed odio sunt modi autem vel blanditiis. Nulla minima nam unde. Dolore delectus qui itaque sed voluptate similique.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN