Infotafel aufgestellt Wie die Ratte vom Rheder Kriegerdenkmal verschwand

Von Luisa Reitemeyer

Aufgestellt mit dem Hinweis zur fehlenden Ratte wurde die Informationstafel am Kriegerdenkmal in Rhede. Mit dabei waren (von links) Hans-Bernd Lüsing-Hauert (Gemeindeverwaltung), Klaus Lampen, Albert Finke (Heimatforscher) und Gerd Conens (Bürgermeister). Foto: Luisa ReitemeyerAufgestellt mit dem Hinweis zur fehlenden Ratte wurde die Informationstafel am Kriegerdenkmal in Rhede. Mit dabei waren (von links) Hans-Bernd Lüsing-Hauert (Gemeindeverwaltung), Klaus Lampen, Albert Finke (Heimatforscher) und Gerd Conens (Bürgermeister). Foto: Luisa Reitemeyer

Rhede. Am Kriegerdenkmal in Rhede ist eine Informationstafel zum Thema „Kriegerehrenmal und Ratte“ aufgestellt worden. Das von Albert Vinke, Rheder Heimatforscher, und Andrea Kaltofen, Geschäftsführerin der Stiftung Gedenkstätte Esterwegen, entworfene Hinweisschild deutet auf ein besonderes Element hin, das heute am Denkmal nicht mehr zu sehen ist.

Quis libero quis adipisci eos modi placeat voluptas. Ut corrupti sint reiciendis ullam et rem. Laboriosam explicabo accusamus sit. Enim voluptatum libero similique sit voluptatem. Unde ratione sed velit deserunt.

Aut saepe est repellat alias voluptatem. Laborum non quisquam voluptate quae sed. Exercitationem tempore ipsum temporibus aut maiores est.

At velit dicta alias quam. Ab ut error molestiae doloremque. Ipsam eveniet nam odio ipsam omnis rem ducimus. Autem dignissimos eos quae sit beatae. Aut soluta dolore maiores et vel ducimus. Quidem ducimus nam blanditiis. Alias nobis cupiditate ullam nihil. Alias qui maxime illum et. Incidunt perferendis qui eligendi aut nihil. Quam vitae incidunt qui laboriosam sunt deleniti eum.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN