Zum elften Mal mit dem Rad unterwegs Werder-Fans starten Benefiz-Tour von Rhede nach Bremen

Von Hermann-Josef Döbber

Zum elften Mal starten Mitglieder der Kolpingsfamilie und des Werder-Fanclubs „EmsAuen“ von Rhede zu einer Benefiztour nach Bremen. Foto: Hermann-Josef DöbberZum elften Mal starten Mitglieder der Kolpingsfamilie und des Werder-Fanclubs „EmsAuen“ von Rhede zu einer Benefiztour nach Bremen. Foto: Hermann-Josef Döbber

Rhede. Die Freude am Fußball mit einer guten Sache verbinden: Dieses Vorhaben haben sich der Rheder Werder-Bremen-Fanclub „EmsAuen“ und die Kolpingsfamilie St. Nikolaus zum elften Mal zum Ziel gesetzt. Am Samstag schwingen sie sich wieder gemeinsam aufs Rad.

Die Fußballfans wollen am Samstag, 18. Mai, mit dem Fahrrad zum Bremer Weserstadion fahren, wo der SV Werder im letzten Bundesligaspiel der Saison auf RB Leipzig trifft. Die Benefiztour soll wie in den Vorjahren Geld in die Kassen des Vereins Leukin bringen. Aktuell sind die Mitglieder dabei, Sponsoren und Spender zu suchen.

Am Spieltag soll es morgens um 4 Uhr losgehen, die erste Pause ist bei der Küstenkanalbrücke, Abfahrt Bockhorst, gegen 5.30 Uhr eingeplant. Gegen 13 Uhr soll, wie aus dem Kreis der Mitfahrenden verlautet, das Weserstadion erreicht sein. „Vor dem Stadion herrscht Gänsehautstimmung, vor allem wenn der Bus mit den Profis eintrifft“, weiß Kolpingvorsitzender Heinz Niesmann aus eigenem Erleben.

Während der Tour werden die fahrradfahrenden Werder-Fans von einem Bulli mit Ersatzfahrrädern sowie einem Motorrad begleitet. Die Tour wird über Facebook online zu verfolgen sein. Zurück geht es für die radelnden Fans mit dem Zug.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN