Chaos und Gangster in Psychiatrie Theatergruppe Rhede führt ab Ende März plattdeutsche Komödie auf

Einen lustigen Abend verspricht das Ensemble der Theatergruppe Rhede. Foto: Theatergruppe RhedeEinen lustigen Abend verspricht das Ensemble der Theatergruppe Rhede. Foto: Theatergruppe Rhede

Rhede. „Verdraihtet Diamantenroulette“ heißt die neue plattdeutsche Komödie, die von der Theatergruppe Rhede in Kürze aufgeführt wird und den Zuschauern einen lustigen Abend bereiten soll.

Der von Martina Röhrich verfasste Dreiakter spielt in einer psychiatrischen Klinik: Die Stationsärztin Frau Dr. Beerboom ist völlig überlastet, denn die Patienten rauben ihr und ihren Mitarbeiterinnen den letzten Nerv. Auch eine osteuropäische Putzfrau und der Hausmeister, der Dr. Beerboom ganz besonders zugetan ist, sorgen dafür, dass es nicht langweilig wird. Endgültig seinen Lauf nimmt das Chaos, als sich drei erfahrene Gangster in die Psychiatrie einweisen lassen mit dem Ziel, unbemerkt einen Juwelier auszurauben, dessen Geschäft direkt an die Klinik angrenzt.

Ob den Gaunern der Coup gelingt, erfahren die Zuschauer am Samstag, 30. März 2019, Sonntag, 31. März, Freitag, 5. April, Samstag, 6. April., Sonntag, 7. April, sowie am Freitag, 12. April, jeweils um 19.30 Uhr in der Gaststätte Conens in Rhede. Der Eintritt beträgt 6 Euro pro Person, Karten sind im Vorverkauf ab Rosenmontag ab 10 Uhr in der Gaststätte erhältlich. Bereits erworbene Gutscheine müssen nach Angaben der Veranstalter in Eintrittskarten und damit in Sitzplatzkarten umgewandelt werden. pm


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN