Am 16. und 17. September 2018 Rheder Markt lockt mit zahlreichen Attraktionen

Von Anna Heidtmann, 12.09.2018, 07:45 Uhr
Bei verschiedenen Aktionen und Vorführungen können die Besucher des Rheder Marktes auch in diesem Jahr zuschauen und selbst mitmachen. Foto: Jennifer Kemker

heid Rhede. Der traditionelle Rheder Markt bestimmt am Sonntag, 16. und Montag, 17. September 2018, wieder das Ortsgeschehen in der Gemeinde an der Ems. Die Besucher erwartet auch in diesem Jahr wieder ein buntes Markttreiben mit zahlreichen Attraktionen für alle Generationen.

Spaß und Gaudi verspricht bereits am Samstag ab 15 Uhr das Drachenbootrennen, das erstmalig im Rahmen der Markttage auf dem Ems-Altarm stattfindet. Dabei rudern Teams von Firmen, Nachbarschaften und Vereinen um den Siegerpokal. Ebenfalls am Samstag beginnt an der „Alten Ems“ das mittelalterliche Lager des „Clan of Kerry“, in dem das damalige Leben ohne Technik und nur mit Feuer gezeigt und Schwert-Schaukämpfe oder Bogenschießen geboten werden.

Den Auftakt der Markt-Festtage bildet dann am Sonntag um 10.30 Uhr ein Gottesdienst für die ganze Gemeinde in der St. Nikolaus-Kirche. Danach startet in der Kirchstraße der Krammarkt mit „Pötte- und Pannenmarkt“ sowie einem Flohmarkt. Zudem laden die Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag zum Bummeln ein. Von 11.30 Uhr bis 12 Uhr gibt es vom HHG Rhede gesponserte Freifahrten für alle im Autoskooter und in den Kinderkarussells. Der traditionelle Emsland-Speed-Rodeo Cup mit etwa 70 Western-Pferden beginnt um 10 Uhr.

Rheder Marktlauf startet um 13 Uhr

Um 13 Uhr fällt beim Rathaus der Startschuss für den 12. Rheder Markt-Lauf. Alle sieben Läufe sind auch als Inklusionsläufe ausgeschrieben. Weitere Programmpunkte sind die Präsentation von Schmiedearbeiten des Rheder Heimatvereins, Bull-Riding Wettbewerb, Mini-Bagger-Park und vieles mehr. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Spielmannszug und Malletband Stadt Weener.

(Weiterlesen: Rheder Markt 2017 geht mit Kamelrennen zu Ende)

Als ein Teil des regionalen Kulturerbes hat die Emsländische Landschaft daneben den Rheder Markt zum Austragungsort ihrer Auftaktveranstaltung anlässlich des Europäischen Kulturerbe-Jahres bestimmt.

Fassanstick am Montag um 8 Uhr

Den zweiten Markttag eröffnen am Montagmorgen um 8 Uhr Stadsomroeper Jan Veen aus Winschoten und einige Gäste aus Politik und Wirtschaft mit dem traditionellen Fassanstich. Bereits im vollen Gang ist dann bereits der große Vieh-, Pferde- und Kleintiermarkt, der nach Veranstalterangaben mit mehr als 200 Pferden noch immer als der größte Pferdemarkt Norddeutschlands gilt. Um 10 Uhr beginnt die Markt-Verlosung mit Sachpreisen im Gesamtwert von mehr als 2000 Euro. Der erste Preis ist ein Wochenende für zwei Personen im „Sporthotel Bloemfontein“ auf der Nordseeinsel Borkum.

Beim Markttrubel, der ab 11 Uhr mit Livemusik und einem Frühschoppen fortgesetzt wird, können die Rheder Markt-Scheckhefte eingelöst werden. Für die kleinen Besucher gibt es daneben an beiden Tagen Ponyreiten, Kamelreiten und viele andere Mitmachaktionen. Ebenfalls kann an beiden Tagen am Ortseingang im Bereich zwischen Kreisel und Emsstraße die Ausstellung „Landtechnik früher und heute“ besichtigt werden.

Sehen Sie nicht den vollständigen Artikel? Klicken Sie hier für die erweiterte Darstellung. »

Jetzt anmelden, um mehr zu lesen
Jetzt DigitalBasis bestellen
Service
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Kundeninformationen | Datenschutzerklärung | Impressum | Kontakt | Mediadaten | Onlinewerbung

Weitere Angebote, Partner und Unternehmen der NOZ MEDIEN