Nachfolge von Frank Rosemann Hermann Prinz wird neuer Pfarrer in Aschendorf-Rhede

Meine Nachrichten

Um das Thema Rhede Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Rhede. Pfarrer Frank Rosemann wird zum 1. Mai die Pfarreiengemeinschaft Aschendorf-Rhede verlassen. Das wurde am Wochenende den Gremien des Verbundes und in den Gottesdiensten bekannt gegeben.

Der Personalreferent des Bistums Osnabrück, Domkapitular Ulrich Beckwermert, hatte den Gremien mitgeteilt, dass Pfarrer Rosemann aus gesundheitlichen Gründen Bischof Franz-Josef Bode gebeten hat, zum 1. Mai von seinem Dienst als Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft entpflichtet zu werden. Dieser Bitte sei der Bischof nachgekommen.

Kaplan Hermann Prinz zum neuen Pfarrer ernannt

Zum neuen Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft ernannte Bischof Bode zum 1. September Kaplan Hermann Prinz aus Papenburg. Prinz ist gebürtiger Sögeler. Er ist ausgebildeter Altenpfleger und war in diesem Beruf 16 Jahre tätig, zuletzt als Pflegedienstleiter im Caritas-Seniorenzentrum „Haus Simeon“ in Lathen. Im Jahr 2007 entschloss er sich, theologische und philosophische Studien aufzunehmen. 2013 empfing er die Diakonatsweihe und 2014 die Priesterweihe. Seither ist er als Kaplan in der Pfarrei St. Antonius Papenburg tätig.

Weiterlesen: Hermann Prinz feiert Primiz in Sögel

Dechant Franz-Bernd Lanvermeyer aus Papenburg wird bis zur Einführung des neuen Pfarrers als Pfarradministrator für Aschendorf und Rhede tätig sein.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN