Zulassungsvoraussetzung für Handwerk Connemann fordert in Rhede Rückkehr zum Meisterbrief

Zusammen mit Vertretern des Rheder CDU-Ortsverbandes besuchte Gitta Connemann den Betrieb von Klaus Wilgmann (Zweiter von links). Foto: Büro ConnemannZusammen mit Vertretern des Rheder CDU-Ortsverbandes besuchte Gitta Connemann den Betrieb von Klaus Wilgmann (Zweiter von links). Foto: Büro Connemann

Rhede. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann fordert die Wiedereinführung von Zulassungsvoraussetzungen für Handwerksberufe.

„Dies ist ein wichtiger Qualitätsstandard für Verbraucher“, erklärt Connemann nach einem Besuch des Raum- und Objektausstatterbetriebes von Klaus und Nicole Wilgmann in Rhede in einer Pressemitteilung. Von den Qualitätsstandards würden in erster Linie die Verbraucher profitieren, so Connemann.

Meisterpflicht für mehr als 50 Berufe abgeschafft

Wie es in der Mitteilung weiter heißt, habe die damalige Bundesregierung 2004 mit der Änderung der Handwerksordnung für 53 Berufe die Meisterpflicht abgeschafft. Bis zu diesem Zeitpunkt hätten Handwerker diese Qualifikation gebraucht, um sich mit einem Betrieb selbstständig zu machen. Für junge Menschen gibt es Connemann zufolge deshalb kaum noch Anreize, einen handwerklichen Beruf zu erlernen. „Als Raum- und Objektausstatter sind die Wilgmanns echte Spezialisten. Deshalb ist es ärgerlich, dass sich heute jeder so nennen darf – auch ohne einen Meisterbrief“, erklärt die Christdemokratin. Klaus Wilgmann fügt hinzu, dass es nicht mal einen Gesellenbrief brauche.

Schritt in die Selbstständigkeit gewagt

Vor knapp fünf Jahren sei das Kreativhaus Wilgmann in Rhede eröffnet worden, heißt es in der Mitteilung weiter. Demnach wagten Klaus Wilgmann und seine Frau Nicole den Schritt in die Selbstständigkeit, nachdem der 42-Jährige eine Lehre bei der Firma Seitz in Leer absolviert sowie bei dem Unternehmen Krumminga in Westoverledingen einige Jahre tätig gewesen ist. In dem Betrieb seien fünf Vollzeitkräfte und drei Minijobber beschäftigt.

Bei der Fachmesse „Heimtextil 2018“ sei das Unternehmen mit dem Preis „Fachhändler des Jahres 2018“ ausgezeichnet worden.