Ein Artikel der Redaktion

"Luderplatz" von Jägern Spaziergänger findet massenhaft Tierkadaver in Borsum

Von Maike Plaggenborg | 27.02.2019, 07:12 Uhr

Rehbeine, Tierfelle und abgenagtes Gerippe: Ein Spaziergänger hat auf dem Areal im Naturschutzgebiet an der Ems im Rheder Ortsteil Borsum viele Teile von toten Tieren entdeckt. Aus Jägersicht handelt es sich um einen sogenannten "Luderplatz", der benutzt wird, um Raubwild anzulocken. Inzwischen aber ist der Platz geräumt.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden