Ein Artikel der Redaktion

Zur Landesgartenschau Papenburg: Werbegruppe plant Kunstgalerie im Kanal

Von Eva Kleinert | 03.02.2014, 19:03 Uhr

Eine ungewöhnliche Ausstellungsfläche für Kunstwerke plant die Papenburger Werbegruppe Stadtmitte: Auf Stahlträgern, die im Hauptkanal aufgestellt werden, sollen anlässlich der Landesgartenschau Bilder präsentiert werden. Der erste Träger ist am Montag angebracht worden.

„Wir wollen damit eine Kunstgalerie im Hauptkanal schaffen“, sagt Roland Averdung, Vorsitzender der Werbegruppe. „Wir planen mindestens zehn Stahlträger, suchen dafür aber noch Sponsoren“, so Averdung. Am Montag ist nach Angaben von Andreas Siepel, Schatzmeister der Werbegruppe, schon einmal die Probesetzung eines Trägers erfolgt. „Wir müssen sehen, ob der Träger absackt“, erklärt Siepel.

In wenigen Monaten werden die Ständer dann mit Kunstwerken bestückt. „Natürlich werden die speziell beschichtet sein“, erläutert Averdung mit Blick auf den für eine Kunstgalerie ungewöhnlich nassen Standort. Welche Bilder genau ausgestellt werden, das solle jetzt noch nicht verraten werden. „Wir haben aber eine bekannte lokale Künstlerin als Partnerin gewonnen“, verrät Averdung. Siepel fügt hinzu: „Die Bilder werden Papenburger Motive haben und etwas mit Wasser zu tun haben.“