Ein Artikel der Redaktion

Dialog mit Kritikern Was die Papenburger FDP zum Aldi-Streit zu sagen hat

Von Raphael Steffen | 24.07.2020, 12:32 Uhr

Der geplante Neubaukomplex mit einem Aldi-Discounter und 33 Wohnungen in zentraler Innenstadt-Lage entzweit weiter die Papenburger. Vor allem die evangelische Kirchengemeinde als direkter Anlieger lehnt die Pläne ab, weil sie eine Grenzbebauung vorsehen. Die FDP hat sich nun in die Debatte eingeschaltet.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden