Ein Artikel der Redaktion

25.000 Tafeln im Umlauf Warum Papenburgs Weihnachtsschokolade nicht fair gehandelt ist

Von Gerd Schade | 11.12.2020, 14:33 Uhr

Die Stadt Papenburg bekennt sich zur Förderung des Fairen Handels. Seit Jahresbeginn ist sie offiziell Fairtrade-Town. Bei der aktuellen Weihnachtsschokolade, die reißenden Absatz gefunden hat, handelt es sich aber nicht um ein fair gehandeltes Produkt. Auf Nachfrage erklärt die Stadt, warum das so ist.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden