Ein Artikel der Redaktion

Zeitreise in die Siebziger So wehrte sich das Emsland gegen die "atomare Müllkippe"

Von Raphael Steffen | 30.09.2020, 08:04 Uhr

Der Hümmling - "bald atomare Müllkippe der Bundesrepublik"? Börger - ein "zweites Hiroshima"? Schon einmal schreckte das Gespenst eines Atommüll-Endlagers vor der Haustür das Emsland auf. Wie heute regte sich damals schnell Protest. Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise in die 1970er Jahre, als ein Glaubenskrieg um Technologie und Fortschritt entbrannte, der bis heute anhält.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden